Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtSWAmtsbekannter Täter in der Stadtgalerie: Jacke anprobiert, hinausspaziert, ans Bezahlen nicht gedacht

Amtsbekannter Täter in der Stadtgalerie: Jacke anprobiert, hinausspaziert, ans Bezahlen nicht gedacht

- Anzeige -

SCHWEINFURT – Ein 25jähriger Mann konnte am Freitag, kurz vor Mittag, in einem Bekleidungsgeschäft in der Stadtgalerie dabei beobachtet werden, wie er diverse Jacken zunächst anprobierte und dann mit der, die ihm am besten zu gefallen schien, einfach aus dem Geschäft hinausspazierte.

Ans Bezahlen, dachte er wohl von Anfang an nicht, wie er sich verhielt. Beobachtet und dann auch kontrolliert, wurde der Mann von einer zivil tragenden Streife der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Der bereits amtsbekannte Täter war nicht zum ersten Mal in dieser Weise aufgefallen. Die Jacke hatte einen Wert von ca. 130 Euro und konnte den Mitarbeitern des Geschäfts zurückgegeben werden. Eine Anzeige wird der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vorgelegt.

- Anzeige -

Straßenverkehrsgesetz – Fahrt unter Drogeneinfluss

SCHWEINFURT – Auch wenn nur mit einem E-Scooter unterwegs, erwartet den Lenker eine Anzeige wegen des oben genannten Delikts. Der 24jährige Mann war am Freitagabend gegen 22:15 Uhr am Fischerrain unterwegs und bei der Kontrolle durch eine Streife, räumte er den Konsum von Amphetamin ein. Dies soll im Laufe der Woche gewesen sein. Der durchgeführte Schnelltest schlug auf Amphetamin an, was auf einen kürzeren Zeitraum auf Drogenkonsum hindeutete. Durch einen hinzugerufenen Arzt wurde bei der PI Schweinfurt eine Blutentnahme durchgeführt. Das Ergebnis der Blutuntersuchung ist derzeit noch abzuwarten. Der E-Scooter wurde vorübergehend sichergestellt.

Fahrrad wechselte den Besitzer

SCHWEINFURT – Am Hauptbahnhof, direkt vor dem dort befindlichen Bäcker, schloss ein 29jähriger Mann aus dem Landkreis Schweinfurt, sein Citybike der Marke Canyon, Typ Commuter 5.0, am Dienstagfrüh ab. Als er am Abend des darauffolgenden Tages sein Rad wieder nutzen wollte, stellte er fest, dass der Drahtesel mit dem schwarzen Rahmen, wie auch der dort mit angeschlossen schwarze Helm und das benutzte Fahrradschloss entwendet worden waren. Zu dem Täter gibt es derzeit keine Hinweise. Es muss vermutet werden, dass das Stahlseilschloss durchgezwickt wurde.

Straßenlaterne umgefahren

EUERBACH – Am Freitagvormittag wird am Oberwerrner Weg eine beschädigte Straßenlaterne mitgeteilt. Diese steht im Bereich der Aral-Tankstelle und wurde, wahrscheinlich durch einen Lkw-Fahrer mit dessen Gefährt berührt. Hierbei wurde die Beleuchtungseinrichtung teils umgekippt und ragte so auf die Fahrbahn. Vom Verursacher, der möglicherweise den Anstoß mit einem mehreren tonnenschweren Fahrzeug nicht einmal bemerkt hat, fehlt jede Spur. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt.

Verkehrszeichen angefahren

GOCHSHEIM – Auf der Staatsstraße 2272, Umgehung von Gochsheim, wurde an der Kreiselausfahrt die Richtungshinweisschilder für Grettstadt, Gerolzhofen etc. mitsamt der Halterung umgefahren. An Ort und Stelle konnten Hinweise auf einen roten Pkw aufgefunden werden. Offensichtlich hatte der Fahrer beim Abbiegen aus dem Kreisel die Kontrolle über seinen Pkw verloren und die Hinweisschilder „umgelegt“. Anschließend war er, ohne eine Meldung abzusetzen, einfach vom Unfallort verschwunden und machte sich so einer Verkehrsunfallflucht strafbar.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen