Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtSWDiebstahl im LIDL-Markt, Fahren ohne Führerschein und mehrere Verkehrsunfälle

Diebstahl im LIDL-Markt, Fahren ohne Führerschein und mehrere Verkehrsunfälle

- Anzeige -

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 06.04.2022

Ladendiebstahl im LIDL-Markt

SCHWEINFURT, NIEDERWERRNER STR. Am Dienstagabend versteckte eine unbekannte Person vier Dosen RedBull in seinem Rucksack. Beim Bezahlen an der Kasse bemerkte der Zeuge den ausgebeulten Rucksack und sprach die unbekannte Person daraufhin an. Der Dieb legte die Dosen im Kassenbereich freiwillig auf den Tisch und entfernte sich rasch aus dem Supermarkt. Bei der Flucht verlor er seinen rechten weißen Adidas-Turnschuh.

Die Person kann wie folgt beschrieben werden: südländisches Erscheinungsbild, zirka 30 Jahre alt, 176 cm groß. Schwarzer Anglerhut, schwarze Winterjacke, FFP-2-Maske.

Abgetretener Außenspiegel

- Anzeige -

SCHWEINFURT, Anton-Jackel-Weg. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde von einem grauen Seat Ibiza der rechte Außenspiegel abgetreten. Täterhinweise liegen keine vor. Der Sachschaden liegt bei 300 Euro.

Fahren ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

SCHWEINFURT, Oberer Geldersheimer Weg. Der Fahrzeugführer eines Kleinkraftrades wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei räumte er ein keine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen. Des Weiteren konnte deutlicher Marihuana-Geruch wahrgenommen und ein frisch angerauchter Joint aufgefunden werden. Weiterhin wurde bei der Dursuchung der Person eine geringe Menge Marihuana und Amphetamin aufgefunden. Der Fahrzeugführer wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrzeugschlüssel wurde vorsorglich sichergestellt.

Schwerer Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

SCHWEINFURT, Deutschhöfer Straße – Lindenbrunnenwerg. Am Dienstag gegen 14.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Die Unfallverursacherin wollte aus dem Lindenbrunnweg nach links in die Deutschhöfer Straße einbiegen, für sie galt Vorfahrt gewähren. Der Zeuge des Verkehrsunfalls verzichtete auf die Vorfahrt und winkte die Fahrzeugführerin heraus, damit sie aus der Einmündung fahren konnte. Hierbei übersah sie ein entgegenkommendes Fahrzeug, welches Stadtauswärts auf der Deutschhöfer Straße fuhr und stieß mit diesem zusammen. Der Pkw der Unfallverursacherin wurde hierbei gedreht und stieß gegen ein Verkehrszeichen, welches umknickte und den Pkw der aus der entgegengesetzten Richtung kam streifte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

SCHWEINFURT, Im I. Wehr, Parkplatz. Der Geschädigte parkte seinen roten Ford Transit von Montag 18.00 Uhr bis Dienstag 08.30 Uhr auf dem Parkplatz Im I. Wehr. Als er wieder zu dem Fahrzeug kam, bemerkte er einen Unfallschaden an der Fahrerseite. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro. Täterhinweise liegen keine vor.

Verkehrsunfall mit Sachschaden – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

SCHWEINFURT, Walter-von-der Vogelheide-Straße. Der Mitteiler stellte am Dienstagabend fest, dass der hintere linke Kotflügel seines grauen 5er BMW angefahren wurde. Der Pkw stand tagsüber am Straßenrand in der Walter-von-der-Vogelheide-Straße. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro. Täterhinweise liegen keine vor.

Umgeworfener Roller

SCHWEINFURT, Albrecht-Dürer-Platz. Im Laufe des Dienstags wurde ein schwarzer Piaggio-Roller auf dem dafür vorgesehenen Abstellplatz umgeworfen. Hierdurch entstand auf der linken Seite ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Täterhinweise liegen keine vor.

Unfallflucht mal anders – auf der Suche nach dem Geschädigten eines Verkehrsunfalls

WERNECK, Am Schlosspark. Am Montag, den 04.04.2022 gegen 13.30 Uhr verursachte die Mitteilerin einen Verkehrsunfall in Werneck. Sie wollte eine Nachricht am Pkw hinterlassen und musste dazu kurz wegfahren um Schreibzeug zu holen. Bei ihrer Rückkehr war der Pkw, ein grauer Kia Hyundai, nicht mehr vor Ort. Leider lag nur ein Teilkennzeichen vor, sodass der Geschädigte des Verkehrsunfalls bisher nicht ermittelt werden konnte.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen