Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtHABFahrlässige Brandstiftung in Sulzthal, Feuer in einer Schreinerei in Karlstadt geht glimpflich...

Fahrlässige Brandstiftung in Sulzthal, Feuer in einer Schreinerei in Karlstadt geht glimpflich aus

- Anzeige -

SULZTHAL – In den Abendstunden des Freitags geriet ein Feuer in der Langenbergstraße außer Kontrolle und griff auf das nahe liegende Waldstück über. Der Verursacher versuchte zunächst eigenständig den Brand zu löschen.

Durch den aufkommenden Wind wurden das dürre Gras der Böschung und schließlich ca. 200 m² des angrenzenden Waldbodens in Brand gesetzt. Die alarmierten Feuerwehren aus Sulzthal und Euerdorf brachten den Brand schnell unter Kontrolle und löschten diesen ab, bevor er sich auf die Waldbäume ausbreiten konnte. Eine Gefahr für die Wohnhäuser in der Nachbarschaft bestand zu keiner Zeit.

Den Verursacher erwartet eine Strafanzeige wegen Herbeiführens einer Brandgefahr. An dieser Stelle wird seitens der Polizei nochmals auf die aktuell hohe Waldbrandgefahr hingewiesen.

- Anzeige -

Brand in Schreinerei geht glimpflich aus

KARLSTADT – In einer Schreinerei in der Johann-Schöner-Straße in Karlstadt kam es am Freitagnachmittag um 16:30 Uhr zu einem Brandfall. Der Mitteiler bemerkte Flammen, welche aus einem Absaugrohr eines Holzhäckslers schlugen. Er löschte diese noch selbst ab, verständigte aber aufgrund der hohen Gefahr in der Schreinerei die Feuerwehr.

Diese rückte aufgrund der hohen Gefahrenlage mit insgesamt 75 Mann(Feuerwehr Karlstadt, Karlburg und Himmelstadt) an und untersuchte den Abzug des Häckslers nach Brandnestern. Es wurden mehrere Brandnester auch im Bereich eines 15 Meter hohen Spähnebunkers. Die Brandnester konnten durch die Feuerwehr rechtzeitig gelöscht werden, wodurch Schlimmeres verhindert wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen