Dienstag, 27. September 2022
- Anzeige -
StartSportFussballFußball-Sensation: Stell Dir vor, die Schnüdel schlagen die Kickers - und keiner...

Fußball-Sensation: Stell Dir vor, die Schnüdel schlagen die Kickers – und keiner weiß es…

- Anzeige -

SCHWEINFURT – Der FC Schweinfurt 05 im Verbandspokal gegen die Würzburger Kickers: Es klappte mit einem Sieg! 1:0 hieß es am Ende durch ein spätes Tor. Hurra. Der Jubel war groß.

Ja, richtig gelesen: Die Schnüdel haben tatsächlich die höherklassigen Rothosen geschlagen. Als Landesligist einen Regionalligisten aus dem Wettbewerb geworfen. Durch das Goldene Tor von Leonie Zehe in der 85. Minute. Natürlich handelt es sich um die Schnüdelinnen, um Frauenfußball. Und um das Achtelfinale im Bayernpokal.

Nach dem 7:1 gegen Ligarivale Veitshöchheim in der Vorrunde stand nun am Mittwochabend im Sachs-Stadion unter Flutlicht dieses Derby an. Und diesmal machte es der – oder besser:die – FC 05 besser als die Männer am Abend zuvor.

- Anzeige -

Stellt sich die Frage, welchen Sinn Frauenfußball bei den Grün-Weißen 05 macht, wenn man ihn verschweigt, so eine mutmaßlich Partie nicht einmal den Medien mitteilt. Deshalb kamen auch nur knapp 100 Zuschauer, die den Außenseiter siegen sahen. Und das ist schade. Also: Nicht der Sieg. Sondern das zwangsweise fehlende Interesse der Öffentlichkeit.

Qualifiziert für die nächste Runde sind außerdem: 1. FFC Hof, FC Forstern, FC Stern München, FFC Wacker München, SV 67 Weinberg, SV Leerstetten, SpVgg Germania Ebing.

Die Schweinfurterinnen treffen im Viertelfinale auf den Bayernligisten 1. FFC Hof. Einen Termin dazu gibt es anscheinend noch nicht.

Und, übrigens: Am 20. März setzt sich die Fußball-Landesliga der Damen fort: Der FC 05 startet mit einem Nachholspiel als Vierter beim Achten Spvgg Fürth 2. Eine Woche danach, an einem Sonntag um 13 Uhr, steht dann zuhause die Partie gegen den Dritten SV Neusorg an. Im besten Fall besteht die Chance, die beiden Tabellenvorderen aus Ebing und Leerstetten noch einzuholen.

Fußball, Verbandspokal, Frauen: 1. FC Schweinfurt 05 – Würzburger Kickers: 1:0 (0:0)
Die Schweinfurterinnen spielten mit: Lena Lukas – Serafina Fritzmann, Marie Glos, Janina Rebhan, Vanessa Heider, Antonia Heider, Clara Strobel, Elena Strauß, Lena Pohly, Jennifer Röding, Isabell Heinisch; eingewechselt: Doreen Schwab, Leonie Zehe, Chiara Reck, Christina Seidl, Annika Braun: Ersatztorfrau Lisa Hecker; Trainer: Dieter Kölbl.

Tor: 1:0 (85.) Leonie Zehe
Zuschauer: 120

Derweil ergab die Auslosung des Halbfinals im Frauen-Bezirkspokal Unterfranken folgende Begegnungen:

SG TSV Grafenrheinfeld/ DJK Schweinfurt (Bezirksliga) – TSV Keilberg (Bezirksoberliga)

FC Gollhofen (Bezirksoberliga) – FC Karsbach (Bezirksoberliga)

Die beiden Spiele sind für Ostermontag, 18. April, 17 Uhr, terminiert. Das Finale findet am Donnerstag, 26. Mai (Christi Himmelfahrt), statt.

Das Mannschaftsbild der weiblichen Schnüdel zeigt – hinten von links: Dorothee Gimmler, Emely Hartmann, Henriette Hörnlein, Paula Höfler, Janina Rebhan, Isabella Hehn, Anna Bäuerlein, Hannah Göb, Isabell Heinisch, Jana König , Nathalie Ullrich; Bildmitte von links: Cheftrainier Dieter Kölbl, Betreuer Rudi Katzenberger, Paula Winhauer, Julia Schneider, Nadja Herterich, Antonia Heider, Lena Pohly, Sina Markert, Nina Wegner, Julia Imbimbo , Trainer Andreas Braun , Co-Trainer Enzo Imbimbo; vorne von links: Lea Engert, Annika Braun, Vanessa Heider, Serafina Fritzmann, TW Lena Lukas, TW Aileen Rippl, TW Lisa Hecker, Marie Glos, Clara Strobel, Leonie Zehe , Chiara Reck.
Es fehlen: TW Trainer Heinz Krämer, Cara Bettendorf, Katharina Denk, Laura Gernert, Lia-Sophie Helbig, Katja Hennemann, Marie Markert, Jennifer Röding, Hannah Schönberger, CHintenistina Seidl, Elena Strauß, Jennifer Wagner, Selina Wenzel, Hannah Westerhausen, Antonia Wieland, Vanessa Müller.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen