Samstag, 20. April 2024
- Anzeige -
StartBlaulichtNESHerschfeld: Großbrand in landwirtschaftlichem Anwesen - Tiere können gerettet werden

Herschfeld: Großbrand in landwirtschaftlichem Anwesen – Tiere können gerettet werden

- Anzeige -

BAD NEUSTADT A. D. SAALE, OT HERSCHFELD, LKR. RHÖN-GRABFELD. Zu einem Großbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen ist es am späten Montagabend gekommen. Dem Sachstand nach brach das Feuer in einer landwirtschaftlichen Halle mit integrierter Stallung aus. Die darin untergebrachten Kühe konnten gerettet werden. Zur Ursache ermittelt die Kriminalpolizei Schweinfurt.

Am Montagabend, um 22.30 Uhr, ging die Mitteilung über den Brand in dem Aussiedlerhof bei der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst ein. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei begab sich umgehend zu der Brandörtlichkeit. Bereits bei Anfahrt der Einsatzkräfte waren die Flammen ersichtlich, die meterhoch aus der Halle schlugen, in der sich zu dieser Zeit rund 100 Rinder und Kälber befanden.

Die Feuerwehr kämpfte mit einem Großaufgebot von rund 200 Frauen und Männern gegen die Flammen, konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindern und brachte den Brand unter Kontrolle. Zwei Menschen wurden dem Sachstand nach durch Rauchgasinhalation leicht verletzt und durch den Rettungsdienst behandelt. Die Tiere konnten gerettet werden. Zu weiteren Untersuchungen wurde ein Veterinär hinzugezogen.

- Anzeige -

Der entstandene Sachschaden dürfte den ersten Schätzungen zufolge in einem unteren siebenstelligen Bereich liegen. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen, die bereits in der Nacht die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen hat.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen