Mittwoch, 30. November 2022
- Anzeige -
StartFreizeit & TourismusVeranstaltungenMusik und Spaß für die ganze Familie am ersten Augustwochenende im Klein-Nizza

Musik und Spaß für die ganze Familie am ersten Augustwochenende im Klein-Nizza

- Anzeige -

WÜRZBURG. Endlich wieder Ringparkfest! Nach zwei Jahren Corona-Pause verwandelt sich Würzburgs grüne Lunge zum 25. Mal in den Austragungsort des vermutlich stimmungsvollsten und gemütlichsten Bürger- und Familienfestes der Region: Im Ringpark, genauer im Klein-Nizza, trifft Livemusik auf Biergarten-Feeling und Kinderfest auf Info-Pavillon. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 5. August, 18-22 Uhr | Samstag, 6. August, 14-22 Uhr | Sonntag, 7. August, 11-22 Uhr

Am Freitag, 5. August, um 18 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Christian Schuchardt das Ringparkfest zünftig mit Bieranstich. Seit 1995 stellt die Stadt Würzburg für ihre Bürgerinnen und Bürger pünktlich zu Beginn der Sommerferien ein buntes Programm zusammen aus Musik, Kulinarik, Wissen und Unterhaltung zum gemeinsamen Genießen in entspannter Atmosphäre. Bis heute erfreut sich der charmante Mix in der einzigartigen Umgebung des Ringparks großer Beliebtheit bei Klein und Groß. In diesem Jahr können auf der Bühne dank Umsonst&Draußen-Urgestein Ralf Duggen Folk und Rock, Country und Chanson sowie Weltmusik und Swing erlebt werden. Insbesondere die drei Ringpark-Abende versprechen viele schöne Momente, wenn bei Three 4 Fun bekannte Popsongs mitgesungen, mit Gunther Schunks Mucho-Mojo-Band in die frühen Tage des Electric Blues
eingetaucht oder zu den Rock’n’Roll-Akkorden von Markus Rill & the Troublemakers die Tanzbeine geschwungen werden können. Das vollständige Musik-Programm samt Uhrzeiten ist auf der Ringparkfest-Homepage www.wuerzburg.de/ringparkfest zu finden.

- Anzeige -

Um das leibliche Wohl kümmern sich die Familie La Rosa, das Ristorante Vesuvio und der Fränkische Landgasthof Uettingen mit einer breiten Auswahl an fränkischen und italienischen Spezialitäten. Spaß für die Kleinen garantiert das Kinderprogramm am Samstag und Sonntag: Da kann sich an Kletterwand, Rollrutsche und Hüpfburg ausgetobt, nach Herzenslust gespielt und die Ritter-Erlebniswelt mit Freiherr Götzen entdeckt werden. Gegen eine kleine Gebühr können sich die Kinder auch schminken und von fachkundigen Betreuerinnen und Betreuern beim Animationsprogramm im Kinder-Zirkuszelt altersgerecht unterhalten lassen. Am Pavillon des Gartenamts sowie am Info-Stand des Bayerischen
Roten Kreuz laden zudem lustige Ratespiele und tolle Gewinne zum gemeinsamen Kennenlernen des Ringparks ein.

Wer noch mehr über den Ringpark erfahren will, findet viel Wissenswertes über seine Geschichte und das neue Parkentwicklungskonzept am Pavillon des Gartenamts. Außerdem sind interessante Themenführungen geboten: Jeweils Samstag und Sonntag um 14 Uhr lädt Naturschutzwärter Eckhard Gunther Beck bei einer alternativen Baumführung mit Lyrik dazu ein, die Würzburger Pflanzenwelt zu erkunden (Treffpunkt: Gerichtsgebäude Ottostraße); jeweils um 15:30 Uhr kann man sich Landschaftsarchitektin Friederike Reiser-Dobler für eine Führung durch das Klein-Nizza anschließen (Treffpunkt: Gartenamts-Pavillon); und jeweils um 17 Uhr stellt Stadtrat Willi Dürrnagel die Bauten und Denkmäler im und am Ringpark vor (Treffpunkt: Fußgängerüberweg Valentin-Becker-Straße/Friedrich-Ebert-Ring).

Ein besonderer Dank gilt der Firma Selgros, der Würzburger Hofbräu, der Sparkasse Mainfranken und der WVV, die durch ihr großzügiges Sponsoring die Organisation von Bühnenprogramm und Ringparkfest ermöglichen.

Alle Informationen zum Programm sind auf www.wuerzburg.de/ringparkfest
zu finden.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen