Freitag, 30. September 2022
- Anzeige -
StartSportFussballRe-Start der Fußball-Landesligisten: Zunächst geht´s um die Qualifikation für den Verbandspokal

Re-Start der Fußball-Landesligisten: Zunächst geht´s um die Qualifikation für den Verbandspokal

- Anzeige -

FRANKEN – Bevor ein Wochenende danach auch wieder die beiden neuen Runden der Fußball-Landesliga Nordwest startet, sind zunächst mal die Teams beschäftigt in der ersten Runde der Qualifikationsspiele zum Verbandspokal der kommenden Saison. Auf die Mannschaften der Region warten interessante Aufgaben.

So reisen die Freien Turner Schweinfurt am Samstag um 15 Uhr zum TSV Unterpleichfeld. In dieser Saison gab es bislang keinen direkten Vergleich. Der Gegner rutschte in die Abstiegsrunde, hat dort nach einem 4:0 im Nachholspiel gegen Schlusslicht und den mutmaßlichen Absteiger TSV Kleinrinderfeld beste Chancen auf den Klassenerhalt.

Zeitgleich spielt der FC Fuchsstadt beim SV Memmelsdorf. Auch hier gilt: Man ging sich bislang aus dem Weg und wird das auch in der Rückserie tun. Fuchsstadt erreichte die Aufstiegs-, Memmelsdorf muss in die Abstiegsrunde.

- Anzeige -

Ebenfalls Samstag um 15 Uhr reist der FC Geesdorf zur Viktoria aus Kahl. Die Konstellation ist wiederum so: Kahl, aus der Bayernliga abgestiegen, startet als Erster der Abtsiegsrunde mit dem fast sicheren Klassenerhalt, Geesdorf ist ganz heißer Anwärter auf den Aufstieg in die Bayernliga.

Das nächste Spiel Samstag um 15 Uhr: Die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach muss nach Friesen. Beide Teams gingen sich in der Vorrunde aus dem Weg und werden das auch künftig tun, nachdem die DJK sogar um den Aufstieg in die Bayernliga spielt.

Und auch beim TSV Gochsheim hatte man es bislang nicht zu tun mit dem TuS Röllbach, der am Samstagnachmittag anreist und der als Erster in die Aufstiegsrunde startet, während sich Neuling Gochsheim gute Chancen ausrechnet auf den Klassenerhalt.

Ran dürfte eigentlich auch der SV Euerbach/ Kützberg, dessen angesetzte Partie gegen Alemannia Haibach jedoch abgesetzt wurde nach dem Rückzug der ersten Mannschaft. Die in der Kreisklasse beheimatete Zweite testet dafür am Sonntag gegen den TSV Nordheim/ Sommerach. Vergangenes Wochenende verlor das Team beim Rhöner Kreisligsten FV Rannungen in Pfändhausen mit 1:5.

Ein Wochenende danach geht es dann wieder um Punkte in der Landesliga. Die mit nur fünf von 18 möglichen Punkten startenden Freien Turner Schweinfurt treten beim durchaus ambitionierten momentanen Dritten SV Alemannia Haibach an, erwarten eine Woche später den FC Fuchsstadt und müssen am 2. April zur DJK Schwebenried/ Schwemmelsbach.

Für die Schwebenrieder geht´s zuhause gegen den 1. FC Lichtenfels los, mit einem Sieg könnte das Team durchaus nochmals die Top-3 angreifen. Der FC Fuchsstadt startet unweit entfernt auf dem Kohlenberg gegen den FC Coburg.

Heiß hergehen dürfte es gleich mal am 19. März, 15 Uhr, wenn der TuS Röllbach den 1.FC Geesdorf empfängt. Das bedeutet: Erster gegen Zweiter! Zumindest ein Remis sollten die Gäste erreichen, doch dank ihrer zwei auszutragenden Partien mehr haben sie auch so aktuell beste Karten. Eine Woche später steht Sonntag um 14 Uhr in Geesdorf der erste Heimschlager gegen den aktuellen Dritten aus Haibach an.

In der Abstiegsrunde starten die Gochsheimer mit zehn Punkte aus sechs Spielen, treffen als aktuell Fünfter aber noch je zwei Mal auf die Top-4, aber auch auf das abgeschlagene Schlusslicht aus Kleinrinderfeld. Zum Start geht´s am 19.03. nach Höchberg, acht Tage später steht um 15 Uhr das erste Heimspiel gegen den TSV Unterpleichfeld an.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen