Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtSWScheune in Schnackenwerth vollständig ausgebrannt - Kripo ermittelt und bittet um Hinweise

Scheune in Schnackenwerth vollständig ausgebrannt – Kripo ermittelt und bittet um Hinweise

- Anzeige -

WERNECK, OT SCHNACKENWERTH, LKR. SCHWEINFURT. Bei einem Scheunenbrand ist am späten Freitagabend beträchtlicher Sachschaden entstanden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Geprüft wird auch ein möglicher Tatzusammenhang mit einem Brandfall am Vortag. Die Kriminalpolizei Schweinfurt ermittelt und bittet um Hinweise.

Am späten Freitagabend war über die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst ein Brand in Schnackenwerth mitgeteilt worden. Als die erste Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schweinfurt gegen 23.30 Uhr am Einsatzort im Buschgartenweg eintraf, brannte eine dortige Scheune bereits lichterloh. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Bewohner der angrenzenden Häuser mittels Lautsprecherdurchsagen vorsorglich dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die örtlichen Feuerwehren waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Sie konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass die Scheune nahezu komplett niederbrannte. Nach ersten Ermittlungserkenntnissen waren im Inneren unter anderem hochwertige Textilien sowie andere Gegenstände und Geräte gelagert, die vollständig zerstört wurden. Die Gesamtschadenshöhe könnte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Euro belaufen.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch in der Nacht die Ermittlungen vor Ort übernommen. Nach derzeitigem Sachstand ist eine vorsätzliche Brandstiftung nicht auszuschließen. Darüber hinaus wird ein möglicher Zusammenhang mit einem Brandfall am Vortag geprüft. Denn bereits am Donnerstagabend war gegen 22.20 Uhr im Bereich einer Scheune in der Werntalstraße ein Feuer ausgebrochen und Sachschaden in Höhe von einigen tausend Euro entstanden.

- Anzeige -

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen hofft die Kripo Schweinfurt nun auch auf Zeugenhinweise:

  • Wer hat in der Nacht zum Samstag im Umfeld der Scheune im Buschgartenweg eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet?
  • Wer hat bereits in der Nacht zuvor im Bereich der Werntalstraße etwas Verdächtiges beobachtet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung der beiden Brandfälle beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen