Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenKitzingenSichtbares Zeichen der Solidarität: Volkacher Rathaus in den Farben der Ukraine angestrahlt

Sichtbares Zeichen der Solidarität: Volkacher Rathaus in den Farben der Ukraine angestrahlt

- Anzeige -

VOLKACH – Ein sichtbares Zeichen der Solidarität mit der Ukraine setzte am Donnerstagabend die Stadt Volkach: Das Rathaus der Weinstadt erstrahlte in den ukrainischen Landesfarben blau und gelb.

„Ich bin immer noch fassungslos, es ist einfach entsetzlich, Krieg in Europa“, sagte Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein. Eben um ein deutliches Signal zu geben, beschloss er in Absprache mit den Fraktionen, das Rathaus in den Farben der Ukraine blau und gelb anzustrahlen, analog der Illuminierung von anderen öffentlichen Gebäuden. „Wir möchten damit unserer Solidarität Ausdruck verleihen und zeigen, dass wir in Gedanken beim ukrainischen Volk sind. Es ist ein furchtbarer Tag für die Ukraine und zugleich auch ein äußerst düsterer Tag für Europa und die gesamte Welt.“

Am Donnerstag begann in Europa seit Jahrzehnten wieder ein Krieg, bei dem ein demokratischer, souveräner Staat geplant angegriffen wurde. „Wir verurteilen die russische Invasion. Wir denken an die betroffene Bevölkerung im ukrainischen Kriegsgebiet, welches in nur ca. 1500 km Entfernung von Volkach liegt. Auch in Volkach lebten bis vor kurzem zwei junge, ukrainische Frauen, Olya und Dascha, als Au-pair-Mädchen unter uns, die jetzt mit ihren Familien in Kiew um ihr Leben fürchten.“

- Anzeige -

Foto: Heiko Bäuerlein

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen