Donnerstag, 20. Juni 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenKitzingenVolkach freut sich auf den 4. Kabarett Sommer

Volkach freut sich auf den 4. Kabarett Sommer

Vom 25. August bis 3. September 2023 – Vorverkauf startet am 2. April 2023 online und vor Ort im Volkacher Rathaus – Grandioses Programm – Von Harald Schmidt bis Spider Murphy Gang

- Anzeige -

VOLKACH. Der Sommer 2023 wird in Volkach ein ganz besonderer, denn die 4. Ausgabe des vom Publikum in jedem Jahr gefeierten „Volkacher Kabarett Sommers“ glänzt in diesem Jahr mit einer grandiosen Band zum Auftakt und legt damit noch einmal eine Schippe drauf. Zwischen dem 25. August und 3. September 2023 geben sich bekannte Künstler die Klinke in die Hand und sorgen mit guter Laune, Sprachwitz, musikalischem Können für unvergessliche Momente unterm Sternenhimmel.

Rund 21.000 Besucher aus inzwischen ganz Unter- und Mittelfranken sind in den letzten drei Jahren in die kleine, feine Weinstadt Volkach gepilgert, um sich in der lauschigen Atmosphäre des Weinfestplatzes aufs Beste unterhalten zu lassen. „Das Festival der guten Laune“ – so wird der Volkacher Kabarett Sommer, der neben Comedy, auch Kabarett und Musik vom Feinsten auf die Bühne bringt, auch bezeichnet. Da schon der Auftakt mit der Spider Murphy Gang in diesem Jahr hochkarätig ist, empfiehlt es sich, die begehrten Tickets möglichst frühzeitig zu sichern. Daher startet der Vorverkauf am Sonntag, 2. April 2023 um 10 Uhr – sowohl online unter www.comoedie.de als auch vor Ort in der Touristinformation Volkacher Mainschleife, Marktplatz 1, Volkach. Tourismuschef Marco Maiberger beruhigt jedoch: „Es muss niemand Sorge haben, es wird auch an jedem Veranstaltungsabend noch Karten an der Abendkasse geben.“

Der künstlerische Leiter des Volkacher Kabarett Sommers, Volker Heißmann, Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein und der Leiter der Tourismusinformation Volkacher Mainschleife als Veranstaltungs- und Logistikpartner des Kabaretts Sommers, Marco Maiberger, stellten am Montag offiziell das Programm für den 4. Volkacher Kabarett Sommer vor.

- Anzeige -

Marco Maiberger hielt einen kurzen Rückblick auf die Erfolgsgeschichte Kabarett Sommer: Geboren in Pandemiezeiten, avanciert es inzwischen zu einem angesagten Kultur-Festival. Er erinnerte daran, dass in jedem Kabarett-Sommer rund 250 ehrenamtliche Helfer von sieben Volkacher Vereinen im Einsatz seien, um die Gäste am Tisch mit Getränken und Essen zu bedienen. Dies lohne sich auch für die Vereine, denn in den letzten drei Kabarett-Jahren konnte so ein Reinerlös aus dem Getränkeverkauf in Höhe von über 60.000 Euro an die sieben Vereine ausgeschüttet werden. Ihn freue besonders, dass in diesem Jahr erstmals keine speziellen Pandemie-Verhaltensregeln zu beachten wären. Ein herzliches Dankeschön sagte Marco Maiberger den Sponsoren, durch deren große Unterstützung nicht nur die Organisationskosten gut abgefedert, sondern auch die Ticket-Preise wiederum sehr attraktiv gestaltet werden können.

Volker Heißmann, künstlerischer Leiter des Volkacher Kabarett Sommers, hat für den Sommer ein grandioses Programm zusammengestellt. Er betonte, wie gerne nicht nur er, sondern auch alle anderen Künstler nach Volkach kämen. „Es spricht sich unter den Künstlerkollegen herum, was für eine besondere Atmosphäre und hervorragende Betreuung in Volkach anzutreffen sind. Es sei für ihn ein kleines Wunder und eine besondere Freude und Ehre, dass Harald Schmidt zugesagt habe, mit ihm einen Talk-Abend auf der Bühne in Volkach zu verbringen. „Warum Harald Schmidt noch nie in Volkach war?“ lautet der Titel und es wird ein spannender und unterhaltsamer Abend werden, da ist sich Volker Heißmann sicher. Aber auch die anderen Programmpunkte würden beweisen, dass „wir mit diesem besonderen Kultursommer angekommen sind“. Die Macher erwarten und erhoffen eben aufgrund des grandiosen Line-ups einen wirklich großen Andrang und Run auf die Karten.

Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein, bekennender Kabarett-Sommer-Fan, betonte, wie stolz die Stadt auf diese Veranstaltung sei, die die Gäste aus ganz Unter- und Mittelfranken nach Volkach locke und sich zu einem echten Magnet entwickelt habe. „Ich danke Volker Heißmann und Marco Maiberger sehr für ihr großes Engagement und für das hochkarätige, sehr abwechslungsreiche Programm speziell in diesem Jahr! Ich bin mir sicher, dass viele Menschen Kabarett in dieser Art nicht kennen und dass die Karten reißenden Absatz finden werden. Ich wünsche schon heute viel Vergnügen und gute Unterhaltung beim 4. Volkacher Kabarett Sommer.“

Das Programm

Ein Highlight gleich zum Start am 25. August 2023: Spider Murphy Gang – ihre Songs hat man einfach im Ohr und kann sie mitsingen. Ein fulminanter Auftakt zum 4. Kabarett Sommer, denn die Schwabinger Jungs zeigen mit ihrem „Unplugged“-Konzert, dass sie keine schlichte Popband oder NDW-Combo sind. Man hört deshalb nicht nur die altbewährten Lieder, sondern auch Elvis, Chuck Berry, Canned Heat oder Rocco Granata.

Schlag auf Schlag geht es am 26. August mit „Heißmann singt Udo Jürgens“. Begleitet von der Thilo Wolf Big Band ist dieser Abend auch eine Verneigung vor Heißmanns großem Idol Udo Jürgens.

„Lachen am Main“ ist das Programm von Volker Heißmann & Martin Rassau überschrieben, das am 27. August für beste Stimmung auf dem Weinfestplatz sorgen wird.

Man kennt ihn, man hört ihn gern und amüsiert sich königlich: Wolfgang Krebs, der Mann hinter Stoiber, Seehofer, Söder, Aiwanger, König Ludwig & Co., ist in diesem Jahr wieder mit einem Solo-Abend vertreten – 28. August.

Wer kommt nach Volkach? D E R Harald Schmidt? Ganz genau, der Late Night Talker, der Entertainer, die TV-Legende, der Schauspieler kommt zu einem ganz besonderen Talk nach Volkach und wird mit Volker Heißmann über alles Mögliche sprechen. Da lässt man sich am besten überraschen, eines ist sicher: ein ganz „normales“ Gespräch wird das jedenfalls sicher nicht. Zu erleben am 29. August!

So richtig etwas auf die Ohren gibt es dann am 30. August, wenn die Band „Break Free“ ihre Queen Tribute Show abliefert. Da kann es nur eines geben: Hingehen, mitsingen, tanzen, genießen!

Daphne de Luxe gastiert am 31. August in Volkach und überzeugt durch ihre eigene Mischung aus stilvollem Auftritt, amüsanter Unterhaltung, augenzwinkernder Selbstironie und kabarettistischem Tiefgang. Nicht verpassen!

Ein Hauch von Nostalgie weht am 1. September durch Volkach, wenn die Tonic Sisters den Geist und die Musik der vergangenen Tage wiederaufleben lassen. „Let the good times roll… again“ ist eine Hommage auf hohem Niveau an Musikstile der 50 und 60 er Jahre – eine Zeitreise für Augen und Ohren.

Kontrastprogramm am 2. September, wenn die Altneihauser Feierwehrkapell’n die Bühne auf dem Weinfestplatz entert und eine erlebenswerte Show abliefert. Auch wenn sie bei Fastnacht in Franken gerne mal mit ihrem Gesang aneckt, die Kult-Truppe der Oberpfalz sollte man unbedingt live erleben.

Zum Schluss, am 3. September, wird’s noch einmal tierisch vergnüglich – die Nilpferddame Amanda und ihr Dompteur Sebastian Reich werden mit ihren spontanen Interaktionen, Musik, Comedy die Lachmuskeln des Publikums strapazieren. Ein Riesenspaß für die ganze Familie.

Das Programm beginnt jeweils um 19 Uhr, das Gelände öffnet um 18 Uhr. Alle Infos gibt es stets aktuell unter www.volkach.de

Text: Katja Eden/ Foto: Alina Rauchenberger

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen