Montag, 28. November 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenWürzburgHerbert Henneberger zum Naturschutzwächter für den Landkreis Würzurg berufen

Herbert Henneberger zum Naturschutzwächter für den Landkreis Würzurg berufen

- Anzeige -

LANDKREIS WÜRZBURG. Herbert Henneberger ist neuer Naturschutzwächter für die Gemeinden Bütthard, Geroldshausen, Kirchheim und Kleinrinderfeld. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung überreichte ihm Landrat Thomas Eberth die Bestellungsurkunde sowie die amtliche Erkennungsmarke.

Damit ist Herbert Henneberger aus Kleinrinderfeld seit 12.Oktober 2022 als ehrenamtlicher Naturschutzwächter für den Zuständigkeitsbereich im südlichen Landkreis verantwortlich. „Er ist nicht nur Wächter, sondern auch Erklärer und somit eine wertvolle und wichtige Unterstützung mit und für die Bürgerinnen und Bürger, sowie den Verantwortlichen des Landratsamtes“ so Landrat Thomas Eberth.

Naturschutzwächter als Schnittstelle zwischen Behörde und Bevölkerung

Zehn ehrenamtliche Naturschutzwächter im Landkreis sorgen mit Leib und Seele dafür, die Bevölkerung über naturschutzfachliche Zusammenhänge aufzuklären, die Bewusstseinsbildung für Naturschutz und Landschaftspflege zu fördern, sowie als Ansprechpartner der Bevölkerung, der Verbände und der Fachbehörden zu fungieren.

- Anzeige -

Naturschutzwächter in Bayern sind engagierte Angehörige der Unteren Naturschutzbehörde, das Aushängeschild und der „grüne Daumen“ der Behörde vor Ort. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Bürgerinnen und Bürger über den richtigen Umgang mit der Natur zu informieren und die Einhaltung der Naturschutzgesetze zu überwachen. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, die oftmals sehr viel Verhandlungsgeschick und Einfühlungsvermögen erfordert.

Angehende Naturschutzwächter werden gründlich auf ihre Tätigkeit vorbereitet und müssen eine Ausbildung mit anschließender Prüfung bei der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege absolvieren. Darüber hinaus ermöglicht es der Landkreis den Naturschutzwächtern, an verschiedenen Seminaren teilzunehmen. Die Naturschutzwächter stehen im engen Kontakt mit den Fachkräften und Sachbearbeitern der unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt.

Ansprechpartner für Bewerberinnen und Bewerber in der Unteren Naturschutzbehörde ist Andreas Fuchs, erreichbar ist er über die E-Mail-Adresse a.fuchs@lra-wue.bayern.de oder auch per Tel.: (0931) 8003 5458

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen