Mittwoch, 07. Dezember 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenHaßbergeLangeweile im Museum? – Nicht mit Emil! - Heimatforscher auf spannender Entdeckungstour...

Langeweile im Museum? – Nicht mit Emil! – Heimatforscher auf spannender Entdeckungstour durch die Museen im Landkreis Haßberge

- Anzeige -

LANDKREIS HASSBERGE. Der Herbst steht vor der Tür, die Tage werden kürzer und kühler und so verlagert sich das Leben immer mehr nach drinnen. Doch Eichhörnchen Emil sorgt dafür, dass auch weiterhin keine Langeweile aufkommt. Denn als echter Heimatforscher ist er ständig auf der Suche nach spannenden Geschichten in den Museen im Landkreis Haßberge. Dort kennt sich Emil bestens aus, da er schon zahlreiche Wissensnüsse gesammelt hat. Aber als richtiger Heimatforscher ist sein Wissensdurst noch lange nicht gestillt.

Wie man ein echter Heimatforscher wird? Ganz einfach: Heimatforscher-Pass einpacken und zusammen mit Emil die Museen im Landkreis Haßberge besuchen. Dort gibt es viel Interessantes zur Region und zum Leben der Menschen zu erfahren. Angefangen von der ersten menschlichen Besiedlung in Steigerwald und Maintal über mittelalterliches Burgleben bis hin zur Militärgeschichte im Atomschutzbunker bieten die Museen im Landkreis Haßberge lebendige Geschichte zum Anfassen und Erleben. Alle jungen Heimatforscher werden für jeden Museumsbesuch mit einer Wissensnuss belohnt. Wer bis Ende 2024 vier verschiedene Museen besichtigt und damit vier bunte Wissensnüsse gesammelt hat, hat sich den Titel des echten Heimatforschers verdient. Als Belohnung warten eine Urkunde und eine Überraschung auf die jungen Entdecker. Dazu ist nur der vollständige Sammelpass mit den vier bunten Nüssen im Landratsamt Haßberge einzureichen.

Unter www.kulturraum-hassberge.de/heimatforscherpass/ präsentieren die Organisatorinnen von Kulturstelle und Regionalmanagement des Landkreises Haßberge Informationen zu den teilnehmenden Museen und zur Sammelaktion. Dort stellt sich auch Heimatforscher Emil mit einem kurzen Video vor. Und alle, die nicht bis zum nächsten Museumsbesuch warten wollen, können online schon jetzt ihr Heimatforscher-Wissen mit einem kleinen Quiz testen.

- Anzeige -

Der Heimatforscher-Pass wird nicht nur über die Grund- und Förderschulen verteilt, sondern ist auch bei den teilnehmenden Museen und den Kommunen im Landkreis Haßberge erhältlich. Zudem kann er kostenfrei beim Landratsamt bestellt werden (E-Mail: kulturraum@hassberge.de; Telefon 09521/27694) oder unter der oben genannten Webseite heruntergeladen und ausgedruckt werden.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen