Samstag, 10. Dezember 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenSchweinfurtFörderzentrum Schonungen heißt jetzt „Schule am Bach“ - Älteste Schule der Lebenshilfe...

Förderzentrum Schonungen heißt jetzt „Schule am Bach“ – Älteste Schule der Lebenshilfe Schweinfurt gibt sich neuen Namen

- Anzeige -

SCHWEINFURT/SCHONUNGEN. „Ich freue mich, dass wir endlich einen eigenen Namen haben und diesen mit unserem Schulfest gebührend feiern konnten“, sagte Thomas Kötzel, Schulleiter des zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden, einstigen Förderzentrums Schonungen. Mit einem bunten Schulfest Anfang Juli haben Schüler, Angehörige und geladene Gäste, darunter Vertreter der Lebenshilfe Schweinfurt und Schonungens Bürgermeister, Stefan Rottmann, den neuen Namen des Förderzentrums hochleben lassen. „Schule am Bach“, so heißt die älteste Schule der Lebenshilfe Schweinfurt fortan.

Mehr als zehn Jahre lang seien Vorschläge für einen geeigneten Namen für das Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung eingereicht worden, erzählte Kötzel. Vorschläge, die wieder verworfen und dann erneut diskutiert worden seien. Zeitweilig sei auch überlegt worden, die Schule nach einer bekannten Persönlichkeit zu benennen. Doch auch diese Idee habe sich nicht durchgesetzt. Und das Durchlaufen zahlreicher Gremien, darunter die Trägerschaft der Lebenshilfe Schweinfurt, das Kollegium, der Elternbeirat und auch die Schülermitverwaltung, habe die Namensfindung weiter erschwert.

Nun sei man froh, mit „Schule am Bach“ einen treffenden Namen gefunden zu haben, liegt das Förderzentrum doch unmittelbar an der Steinach, einem neuneinhalb Kilometer langen Zufluss des Mains. Mit der offiziellen Verleihung des Namens durch die Regierung von Unterfranken sei dann im Mai die letzte Hürde genommen worden.

- Anzeige -

Mit verschiedenen Aktionen, wie einer Riesenhüpfburg, kulinarischen Leckerbissen und Musik, feierten die Besucher bei schönstem Sommerwetter. Ein Entenrennen in der Steinach war neben dem offiziellen Part der Höhepunkt des Tages. Jede Klasse hatte im Vorfeld eine Schwimmente gestaltet, bemalt oder beklebt, um diese im Wettkampf gegeneinander antreten zu lassen. Nicht jede schaffte es ins Ziel, aber der Spaß beim Entenrennen tröstete darüber hinweg.

1976 gegründet, ist die Schule am Bach die älteste Schule der Lebenshilfe Schweinfurt. Hier werden körper- und mehrfachbehinderte Kinder gefördert und unterrichtet. Neben einer Heilpädagogischen Tagesstätte ist der Schule eine schulvorbereitende Einrichtung angegliedert. Zurzeit besuchen insgesamt 125 Kinder und Schüler die Schule am Bach.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen