Samstag, 10. Dezember 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenSchweinfurtRudolf Bender aus Kolitzheim erhält Kommunale Verdienstmedaille

Rudolf Bender aus Kolitzheim erhält Kommunale Verdienstmedaille

Rudolf Bender hat sich über viele Jahre als Mitglied des Gemeinderats Kolitzheim in den Dienst der kommunalen Gemeinschaft gestellt

- Anzeige -

LANDKREIS SCHWEINFURT. Der langjährige Kommunalpolitiker Rudolf Bender aus Kolitzheim wurde mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze geehrt. Er erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Bayerns Innenstaatssekretär Sandro Kirchner bei einer festlichen Veranstaltung in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim am 20. Oktober dieses Jahres.

Begleitet wurde Rudolf Bender von seiner Frau Christine Bender, die bei der Veranstaltung als stellvertretende Landrätin auch den Landkreis Schweinfurt repräsentierte. Ebenso war die zweite Bürgermeisterin der Gemeinde Kolitzheim, Katharina Graf, bei der Ehrungsveranstaltung dabei.

Von 1994 bis 1996 war Rudolf Bender zunächst dritter Bürgermeister der Gemeinde Kolitzheim. Im Anschluss daran prägte er die Entwicklung von Kolitzheim über 12 Jahre hinweg als zweiter Bürgermeister mit. Dabei engagierte sich Rudolf Bender stets kompetent, zielstrebig und vorausschauend weit über das geforderte Maß hinaus und unterstützte vorbildlich die Arbeit des Ersten Bürgermeisters.

- Anzeige -

Der Schwerpunkt seines kommunalpolitischen Wirkens lag im Bereich der Dorferneuerung, die er initiierte und seit 2001 in verantwortlicher Funktion stetig voranbrachte. Durch die Realisierung umfangreicher Maßnahmen, wie etwa die Erneuerung der Ortsdurchfahrt, die Schaffung eines neuen Dorfmittelpunktes, die Umgestaltung des Scheuringplatzes und die Aufwertung des Freizeitgeländes am Weiher, ist es gelungen, die Lebensqualität im Ort zu verbessern.

Weiteres Engagement für das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde zeigte Rudolf Bender als langjähriger Sprecher der Festgemeinschaft und über viele Jahre hinweg als Verantwortlicher für das beliebte Kolitzheimer Dorffest mit Bauernmarkt. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat führte Rudolf Bender sein Engagement für die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatgemeinde als örtlich Beauftragter der Dorferneuerungsmaßnahmen sachkundig fort.

„Rudolf Bender hat sich in hohem Maße um die Gemeinde Kolitzheim verdient gemacht. Sein Engagement ist außerordentlich und die Ergebnisse seiner Arbeit sind jeden Tag sichtbar, denn er hat die Dorferneuerung und somit das Ortsbild in seiner Heimatgemeinde maßgeblich geprägt“, sagt Landrat Florian Töpper. „Herzlichen Dank für diesen Einsatz, unsere Heimatregion braucht Menschen wie Sie, die in der kommunalen Selbstverwaltung zum Wohle ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger Außergewöhnliches leisten.“

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen