Samstag, 02. März 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenWürzburgUnterstützung für den Tierschutzverein - Stadt Würzburg erhöht den Betriebskostenzuschuss für das...

Unterstützung für den Tierschutzverein – Stadt Würzburg erhöht den Betriebskostenzuschuss für das Tierheim auf 100.000 EURO

- Anzeige -

WÜRZBURG. Zu den Pflichtaufgaben einer Kommune gehört es, sich um entlaufene, verirrte oder verloren gegangene Tiere, sogenannte Fundtiere, sowie sichergestellte oder fortgenommene Tiere zu kümmern. Der Tierschutzverein Würzburg e.V. übernimmt für die Stadt Würzburg diese Kommunalaufgabe. Im Tierheim des Tierschutzvereins Würzburg werden pro Jahr im Schnitt 170 Tiere aufgenommen. Etwa die Hälfte der Tiere kommt aus dem Stadtgebiet, die andere Hälfte aus dem Landkreis.

Vor dem Hintergrund erhöhter Ausgaben des Vereins, vor allem Energie-, Personal- und Futterkosten sind stark gestiegen, wurde die vertragliche Vereinbarung zwischen Stadt und Tierschutzverein neu gefasst und von Oberbürgermeister Christian Schuchardt und dem Vorsitzenden des Tierschutzvereins Reinhard Dötzer unterzeichnet.

„Ich freue mich, dass das Tierheim nach dem einstimmigen Beschluss des Stadtrats vom 17. November nun ab 2023 eine größere finanzielle Unterstützung für diese wichtige Aufgabe erhält“, betonte Schuchardt. Eine dauerhafte und verlässliche Zusammenarbeit ist für beide Vertragsparteien oberstes Ziel. Auch Reinhard Dötzer zeigte sich erfreut über den neuen Vertrag und die erhöhte finanzielle Unterstützung des Tierheims durch die Stadt.

- Anzeige -

Bereits Ende Oktober wurde im Stadtrat einstimmig beschlossen, dem Tierschutzverein einen Investitionszuschuss in Höhe von 10.000 EURO für die Erneuerung des alten Vogelhauses zu gewähren.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen