Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartFreizeit & TourismusVeranstaltungenWürzburger Hafensommer 2022 – fünf Geheimtipps, die man nicht verpassen sollte!

Würzburger Hafensommer 2022 – fünf Geheimtipps, die man nicht verpassen sollte!

- Anzeige -

WÜRZBURG. Der Würzburger Hafensommer ist eine feste Größe im Festival-Sommer. Bei der Auswahl der einzelnen Acts setzt das Programmteam auf die Entdeckungsfreude und Neugier des Publikums und stellt traditionelle Musikstile neuen künstlerischen Ausdrucksformen gegenüber. Das breit gefächerte Programm bietet deshalb Konzerte für jeden Geschmack und jedes Alter mit Weltmusik, Pop, Jazz und dem Jungen Hafen – Neuentdeckungen garantiert. Und hier sind ein paar Tipps, die man nicht verpassen sollte.

LADY BLACKBIRD & VESNA

23.07.2022 19:30 UHR

Jetzt Ticket kaufen*

- Anzeige -

Glamour, Retro-Vibes und eine Stimme, die unter die Haut geht – nicht weniger als die Seele will Lady Blackbird mit ihrer Musik erreichen. Und das schafft Marley Munroe, wie die US-Sängerin eigentlich heißt, zielsicher mit kraftvoller Stimme und einer hochkarätigen Band. Ihr Debütalbum „Black Acid Soul“ ist durchdrungen von Leidenschaft, Enthusiasmus und Melancholie. Es lässt Einflüsse von Billie Holiday, Nina Simone und Tina Turner erkennen, toppt diese jedoch mit einer eigenen, emotionalen Intensität. Aufgenommen im legendären Studio B, schwingt auch ein wenig der Geist von Prince mit, wenn Lady Blackbird und ihre kühne, unverwechselbare Stimme den Jazz-Gesang neu interpretieren. Direkt ins Herz und tief unter die Haut!
Der zweite Act am Abend verspricht eine Begegnung der Kulturen in Text und Melodie – und mit Bezug auf unser aller Gegenwart. Das neue Programm von VESNA gleicht einem akustischen Ost-West-Roadmovie über Liebe und Tod, Depression und Hoffnung und die Suche nach Freiheit und Identität. Mariana Sadovska, Christian Thomé und Markus Braun hüllen cineastische Soundtracks und traditionelle ukrainische Musik in moderne Elektro-Sound-Gewänder. Klassische Instrumente wie Harmonium und Maultrommel treffen auf Laptop und Sampler. Unlängst wurde der Film zur grausamen Realität: Ukrainerin Sadovska verleiht ihrer Heimat und ihren nostalgischen Melodien eine klare, authentische Stimme, die neben Trauer und Wut doch auch von Heiterkeit getragen ist. „Vesna“ bedeutet Frühling, und so spielen sie nun Konzerte für eine Welt in Aufruhr und üben Widerstand mit wunderbaren, eindringlichen und verblüffenden Klängen zur Unterstützung und Solidarität mit der Ukraine. Art Against War!

PH Bildauswahl Vesna Meyer Originals

CARMEN SOUZA & ALINE FRAZÃO

24.07.2022 19:30 UHR

Jetzt Ticket kaufen*

Carmen Souza Patricia Pascal

Mit geballter Frauenpower geht es gleich am nächsten Abend des Würzburger Hafensommers weiter. Carmen Souza bringt mit ihrer Musik den World-Jazz an den Alten Hafen. Carmen Souza trägt, – ebenso wie der amerikanische Jazzpianist Horace Silver – das kapverdische Erbe ihrer Familien in sich und beide mischen dieses auf unterschiedliche Weise mit Elementen des Jazz. Mit ihrem neuen und neunten Album „The Silver Messenger“ erweist Souza dem bahnbrechenden Repertoire Silvers die Ehre in ihrer einzigartigen, selbstkreierten Musik-Mix-Sprache: warme Afro-Latin-Rhythmen, zeitgenössische Jazzeinfüsse, intim-akustische Stimmung und vibrierende Melodien fernab des traditionellen Sounds ihrer Heimat – kurz: World-Jazz.

Kosmopolitischer Klang mit kreolischen Wurzeln und angolanischer Heimat erwartet das Publikum am zweiten Teil des Abends. Das neue Album der Singer-Songwriterin Aline Frazão ist ein klangvolles Universum voller Jazz-Mischungen und Improvisationen, getanzt zu einem Beat aus dem Inneren von Körper und Gefühl. „Uma Música Angolana“ entstand aus dem Wunsch nach und der Notwendigkeit von Wiedervereinigung: mit ihrer Band, mit verschiedenen Rhythmen, mit dem Songschreiben und mit der eigenen Stimme. Aufgewachsen in Luanda, kehrte Frazão mittlerweile in ihre Heimat zurück und vereint deren reichen Klangschatz mit ihrem stilistischen Spektrum. Massemba und Batuku verschmelzen mit Maracatu und Afoxé zu einem Mix aus Bossa-Nova, Jazz und Musik der Kapverden. Ein Sound ohne Grenzen, der bekräftigt, dekonstruiert und sich neu erfindet.

Alina Frazao by Estelle Valente

DOCTOR KRAPULA // MAL ÉLEVÉ

29.07.2022 19:30 UHR

Jetzt Ticket kaufen*

Doctor Krapula fordert sein Publikum vom ersten Ton an zum wilden Tanz auf. Mit 800 Konzerten in 15 Ländern, acht Alben, fünf Latin-Grammy-Nominierungen und der Auszeichnung des Nationalkongresses von Kolumbien für ihr soziales Engagement bilden die fünf Musiker eine der einflussreichsten Rock-Bands Lateinamerikas. Ihr Mix aus Punk, Cumbia, Ska, Hip-Hop und Reggae paart sich mit anspruchsvollen Texten zur Umwelthilfe. Die Bühnen-Euphorie überträgt sich in Sekundenschnelle auf die Zuhörenden, macht sie zu einem Teil der mitreißenden Show und sorgt für ein unvergessliches Erlebnis.
Für den politischen Musiker und Aktivisten Mal Élevé steht sein erstes Solo-Album „Résistance mondiale“ für länderübergreifende Solidarität und eine Welt ohne Rassismus. Seine Kampfansage verpackt er in einer Mischung aus Dancehall, Reggae, Ska, Punk und Rap und fordert ohne Wenn und Aber in französischen und deutschen Lyrics zum globalen Protest gegen unhaltbare Missstände auf. Der Ex-Frontsänger von Irie Révoltés lässt dem Publikum keine Verschnaufpause, sondern erweckt mit seiner Band beim kollektiven Beben und Schwitzen ein einzigartiges Gemeinschaftsgefühl. Es wird laut auf der Würzburger Hafensommerbühne!

Dr. Krapula Lina Martinez

MINYO CRUSADERS

03.08.2022 20:00 UHR

Jetzt Ticket kaufen*

„Min’yō“ sind historische Volkslieder mit nostalgischen Texten, wie sie seit der Antike in Japan von Fischern, Bergleuten und Sumo-Ringern gesungen wurden. Doch zehn furchtlose „Kreuzritter“ haben die Mission gefasst, das Genre wieder populär und urban zu machen – diesmal für ein internationales Publikum.
Bewaffnet mit Saxophon, Trompete, Bongos und Bass modernisiert die Tokioter Big Band das Kulturgut, indem sie lateinamerikanische, afrikanische, karibische und asiatische Einflüsse in die traditionellen Kompositionen einarbeitet. Auf ihrem Debütalbum „Echoes of Japan“ adaptieren die drei Frauen und sieben Männer die Min’yō- Rhythmen und den charakteristischen Gesangstil, der tief in der japanischen DNA verankert ist, mit Grooves, wie man sie von Cumbia, äthiopischem Jazz, Thai-Pop, Afro-Funk und Reggae kennt.
Den Ausschlag für diese musikalische Revolution gaben Umweltkatastrophen und gesellschaftliche Umstürze. Die Musikerinnen und Musiker waren auf der Suche nach Wurzeln, mit denen sie sich auch heute noch identifzieren können. Das Ergebnis sind unkomplizierte, exzentrische Arrangements, die die Musik der Vergangenheit harmonisch mit dem Heute verknüpfen. Fans von Weltmusik kommen ebenso auf ihre Kosten wie die von Denim-Kimonos, Hawaii-Hemden und Edo-Masken – ein gelungener „Kulturschock“ für Augen und Ohren!

Minyo Crusaders Kubo Takahiro

NILS WÜLKER & ARNE JANSEN // ANDREAS SCHAERER & A NOVEL OF ANOMALY

05.08.2022 19:30 UHR

Jetzt Ticket kaufen*

Wülker u Jansen 2 (photo credit Alexander Heil)

Nur wenige in der aktuellen Jazz-Szene beherrschen „The Art of the Duo“ so wie sie: Nils Wülker und Arne Jansen sind mehr als ein Ensemble aus zwei musizierenden Solo-Instrumentalisten, sie sind eine Gemeinschaft. Der Trompeter und der Gitarrist, beide ECHO-Preisträger und als Bandleader aktiv, kennen und schätzen sich seit mehr als einem Jahrzehnt. Ihre Konzerte prägen eine faszinierende, spielerische Ernsthaftigkeit, mit der sie sich gegenseitig Raum lassen, ergänzen und anstacheln. Das Resultat: ein Klopfen, Klatschen, Blasen und Zupfen mit überraschenden Klangkombinationen, frischen Arrangements und Spielfreude. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – und das ist das Publikum!
„A Novel of Anomaly“ ist ein schillerndes Zeugnis für das Zusammenwachsen europäischen Jazz‘ zu emotionaler, universalverständlicher Sprache. Das populäre Quartett um Komponist Andreas Schaerer erzählt Kurzgeschichten, die auch intim-reduzierten Stimm-Klangfarben Raum bieten – ungewöhnlich, überraschend, mitreißend. Mit tiefer Vertrautheit improvisieren und experimentieren Schlagzeuger Lucas Niggli, Akkordeonist Luciano Biondini und Gitarrist Kalle Kalima mit Stimmakrobat Schaerer auf der Bühne. Die Schweiz-Italien-Finnland-Formation agiert mal leise, mal kraftvoll und ungezügelt, aber stets als gleichberechtigte Einheit. Auf ihrem Album werden Kompositionen, die die jeweilige musikalische Herkunft und Vorliebe widerspiegeln, zum bunten Panorama einer harmonischen, unverwechselbaren Band.

A NOVEL OF ANOMALY 3 (photo credit Gregor Hohenberg)

Tickets und weitere Informationen auf: www.hafensommer-wuerzburg.de.
Vorverkaufsstelle: Tourist Information im Falkenhaus am Marktplatz, 97070 Würzburg.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen