Sonntag, 25. September 2022
- Anzeige -
StartFreizeit & TourismusAusflugFahr mal hin und lauf mal rum: ERM1 mit zwei Schlössern und...

Fahr mal hin und lauf mal rum: ERM1 mit zwei Schlössern und der Wolfsgrube – MIT VIELEN FOTOS!

- Anzeige -

ERMERSHAUSEN – In den nördlichen Haßbergen kann man gut wandern. Das wissen Vielschreiber Michael Horling und seine alles fotografierende Partnerin Petra Moritz. Wer Lust hat, auf fast elf Kilometer rund zweieinhalb Stunden in der Natur zu verbringen, der sollte sich die Laufstrecke „ERM1“ vornehmen.

Ermershausen ist mit dem Kürzel gemeint. Es gibt auch noch die Nummer zwei, die etwas kürzer ist als die genau 10,7 Kilometer lange Rundstrecke. Beide beginnen am Rathausplatz mitten im Ort. Dort befindet sich eine Freiheitsglocke. Ermershausen ist mit knapp über 500 Einwohnern die kleinste Gemeinde Unterfrankens. Und wehrte sich in den 70er Jahren erfolgreich dagegen, beim Nachbarort Maroldsweisach eingegliedert zu werden.

Nun startet die Runde aber in Richtung Osten und Maroldsweisach verschwindet wenig später im Wald, wo es mit einer Wolfsgrube erstmals etwas zu sehen gibt. Nach dem Überqueren der Bundesstraße geht´s in den Zigeunerwald und durch diesen nach Birkenfeld.

- Anzeige -

Dieser Ort und auch der danach folgende gehören zu Maroldsweisach. Birkenfeld bietet ein Rokokoschloss, um das der Rundweg herumführt. Danach erfolgt der einzige echt beschwerliche Anstieg hoch auf den sogenannten Mainberg. Um dann gleich wieder nach unten zu führen nach Dippach mit seiner sehenswerten Schlossruine.

Durch das Tal des Grundgrabens führt der Weg von hier gemütlich wieder zurück nach Ermershausen, wo das Gasthaus Goldener Schwan gleich neben dem Rathaus die ideale Einkehrmöglichkeit darstellt. Wer auf gute Biere steht, sollte jedoch in den Nachbarort Maroldsweisach in die Brauereigaststätte Hartleb fahren.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen