Donnerstag, 01. Dezember 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenMain-SpessartNaturpark Spessart bleibt Qualitätsnaturpark

Naturpark Spessart bleibt Qualitätsnaturpark

- Anzeige -

Der Naturpark Spessart wurde am 21.9.22 erneut ausgezeichnet. Vorausgegangen war ein Evaluierungs- und Bewertungsprozess des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN).

Die Evaluierung sei, so Naturpark Spessart Geschäftsführer Oliver Kaiser, für die Entwicklung der 104 Naturparke auf 28 Prozent der Fläche Deutschlands ein zentrales Instrument. „Wir können damit unsere Arbeit durch eine externe Brille betrachten und somit Angebote weiter verbessern.“

Die vertiefte Überprüfung, die heuer stattfand, beinhaltete die Bewertung durch einen externen Berater. Dieser vom VDN benannte Qualitätsscout hatte Ende Mai den Spessart besucht, um sich ein Bild von der Arbeit des Naturparks zu machen. Bei der zweitägigen Begutachtung stellte das Naturpark-Team verschiedene Projekte und Aktivitäten vor und ließ Kooperationspartnerinnen und -partner zu Wort kommen.

- Anzeige -

Diese schilderten die Zusammenarbeit mit dem Naturpark aus ihrer Sicht und brachten Wünsche und Impulse ein. Der Qualitätsscout konnte sich so ein umfassendes Bild vom Spessart machen und die Naturparkverwaltung qualifiziert beraten. Es gab dabei viel Lob und konstruktive Anregungen für die Weiterentwicklung der Naturparkarbeit.

Julian Bruhn, stellvertretender Geschäftsführer des Naturpark Spessart, nennt Beispiele: „Wir brauchen ein neues Informationszentrum, das ausreichend groß und nach modernen didaktischen Gesichtspunkten gestaltet ist.“

Dafür werde laut Bruhn geprüft, ob ein schwimmendes Besucherzentrum – ähnlich dem Wissenschaftsschiff MS Experimenta – auf dem Main machbar ist. Außerdem sollen neue Arbeits- und Entwicklungsschwerpunkte für die nächsten Jahre entstehen; in enger Verzahnung mit der Studie für das Biosphärenreservat Spessart.

„Wir wollen außerdem“, ergänzt Kaiser, „die bisher befristeten und projektfinanzierten Ranger- und Gebietsbetreuerstellen langfristig sichern.“ In der Digitalisierung der Arbeit, beispielsweise bei der Verwaltung der Wanderwege- und Freizeitinfrastruktur, sieht er Luft nach oben.

Die beiden Geschäftsführer sind mit dem Ergebnis der Evaluierung zufrieden. Die Entwicklungen der letzten Jahre mit der Etablierung des Ranger-Teams, den zahlreichen Naturschutzprojekten und dem Ausbau der Kooperation mit Schulen schlagen sich in der Bewertung nieder. Der Naturpark Spessart habe, so Kaiser, gegenüber der letzten Zertifizierung vor fünf Jahren deutlich mehr Punkte erreicht. „Obwohl der Bewertungsmaßstab verschärft wurde.“

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen