Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartFussballKreisligenDie drei Schweinfurter Teams in der Kreisliga 2: Ein Sieg, ein Remis...

Die drei Schweinfurter Teams in der Kreisliga 2: Ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage

- Anzeige -

HESSELBACH / SCHWEINFURT / SENNFELD – Wie starteten die drei Schweinfurter Stadt- und Landkreis-Mannschaften in die ansonsten von Teams aus den Haßbergen besetzten Fußball-Kreisliga SW 2? Die Antwort fällt gemischt aus. Es gab von jedem Resultat etwas…

Zwölf der 15 Mannschaften waren im Einsatz. Aidhausen hatte spielfrei, die Partie zwischen Steinbach und dem FC Haßfurt fiel aus.

Beim VfR Herrmannsberg-Breitbrunn kassierte die SG Franken Sennfeld die zwölfte Saison-Niederlage. Beim 0:2 sah Dominik Brückner früh schon die glatt Rote Karte. Zum Glück verlor Schlusslicht Königsberg bei der SG Knetzgau/ Oberschwappach. Allerdings kam der SV Hofheim durch ein 2:2 in Eltmann ein bisschen näher. Kommenden Sonntag erwarten die Sennfelder Steinbach.

- Anzeige -

Schützenhilfe leistete der TV Jahn Schweinfurt mit dem klaren 4:0 über die Sportfreunde Unterhohenried. Am Jahnsplatz teilten sich Oliver Ley, Sandro Grönert, Mike Funk und der eingewechselte Alexander Kestel (auf dem Bild links) die Tore auf. Die Schweinfurter, nun in Ebelsbach mit einem Spitzenspiel, rückten als Zweiter dem FC Sand 2 (erwartet nun Knetzgau zu einem Schlager) etwas näher.

Denn der Tabellenführer ließ Federn. In Hesselbach bei einem 1:1. Frank Vollert erzielte für die Hausherren ein wichtiges Tor im Kampf um den Klassenerhalt. Der Neuling muss nun in Hofheim den Abstand zu den Abstiegsplätzen wahren.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen