Dienstag, 27. September 2022
- Anzeige -
StartSportHandballSchweinfurter Handball-Männer kommen gegen das Schlusslicht mit einem blauen Auge davon

Schweinfurter Handball-Männer kommen gegen das Schlusslicht mit einem blauen Auge davon

- Anzeige -

SCHWEINFURT – Ein bis zum Schluss kämpfender Tabellenletzte der HG Maintal gegen einen MHV Schweinfurt 09, der sich oft selbst im Weg stand – das bekamen die Zuschauer am vergangenen Samstag zu sehen, ein eher unerwartet spannendes Handballspiel der BOL.

Der Beginn der Partie verlief recht ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Auf Seiten des MHV konnte man im Angriff aufgrund eines recht effizienten Umschaltspieles immer wieder schnelle und recht einfach Tore erzielen. Allerdings tat man sich im sechs gegen sechs ungewöhnlich schwer den Raum zu nutzen, den die gegnerische Abwehr anbot.

Auch das Abwehrspiel des MHV war, von außen betrachtet, eher schläfrig, und so dauerte es bis zur 20. Spielminute bis der Gastgeber sich beim Stande von 7:7 das Erste mal durch einem 6:2-Lauf etwas absetzen konnte. Doch die HG gab sich nicht auf und kämpfte tapfer um jeden Ball. Da auf Seiten des MHV die eigenen Fehler nicht minimiert werden konnten, blieb es zur Pause bei einer “nur” 3-Tore-Führung.

- Anzeige -

Ähnlich wie im Hinspiel, bei dem der MHV ebenfalls eine Halbzeit brauchte um auf Touren zu kommen, rechneten wohl die Zuschauer nun in der zweiten Spielhälfte auf die erhoffe “Zündung des Turbos”, doch dieser blieb leider aus. Ein in Summe zu fehlerhaftes Angriffsspiel, gepaart mit einer weiter schläfrigen Abwehr, sorgte dafür das die Gäste weiter an Ihre ersten Punkte der Saison glaubten und weiter jeden Fehler auch nutzten den der MHV anbot.

So pendelte sich der Abstand bis zur 48. Spielminute bei drei Toren ein. Doch wer nun dachte, dass das Spiel dann bis zum Ende so austrudeln würde, sah sich getäuscht. Die HG Maintal konnte den weiter bestehenden 3-Tore Rückstand bis zur 54. Spielminute ausgleichen und ging zwei Minuten später, beim Stand von 26:27, selbst wieder in Führung. Dies schien wohl dann der Startschuss auf Seiten des MHV zu sein, um an die eigenen Stärke zu glauben und aufgrund einer Abwehrumstellung war es dann Simon Zwiazek möglich einen Pass der HG abzufangen den Manuel Schmitt im darauffolgenden Angriff zum 27:27 Ausgleich einnetzte.

Den darauffolgenden Angriff der Gäste konnte Sam Meckelein im MHV Tor parieren und im Gegenzug Simon Zwiazek den herausgespielten Strafwurf zum 28:27, wie alle seine vier Strafwürfe souverän verwandeln. Nun waren noch 40 Sekunden zu spielen und die HG Maintal hatte noch eine letzte Chance, das Spiel zumindest mit einem Unentschieden enden zu lassen, doch auch diesen Angriff konnte die MHV Abwehr verhindern und somit das Spiel für sich entscheiden. Man ist geneigt zu fragen, wie das Ergebnis hätte enden können, hätte der MHV in den bereits abgelaufenen 55 Minuten so engagiert und robust Abwehr gespielt, wie in den letzten fünf Spielminuten der Begegnung!

“Letztendlich fragt nach dem Spiel keiner mehr danach wie das Ergebnis zustande kam”, kommentierte Trainer Marcus Thalhäuser das Ergebnis. “Man muss der HG Maintal schon ein großes Kompliment aussprechen, wie Sie trotz der wohl aussichtslosen Tabellensituation sich trotzdem nie aufgeben!”, so der Trainer weiter. “Dennoch werden wir natürlich die Art und Weise intern ansprechen, denn das ist und kann natürlich nicht unser Anspruch sein”, so der Trainer abschließend.

Kommenden Samstag reisen die Schweinfurter zum Vorletzten nach Bad Brückenau, Anwurf ist um 19.30 Uhr. Das nächste Heimspiel findet dann am Samstag, den 2. April, 18 Uhr, statt, wenn der Tabellenführer die Volkacher zum Derby erwartet.

Es spielten für den MHV Schweinfurt 09: Simon Zwiazek 7/4, Christian Fey 5, Sören Bernt 5, Felix Landgraf 4/1, Linus Breun 3, Jan Scholich 2, Manuel Schmitt 1, Luis Vollert 1, Laurin Schlösser n.e., Lukas Fiedler TW (01.-25. Spielminute), Matthias Meckelein TW (25.-60. Spielminute)
Bester Werfer HG Maintal: Christoph Hilpert 7 Tore

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen