Sonntag, 25. September 2022
- Anzeige -
StartFreizeit & TourismusGastronomieFahr mal hin und kehr mal ein: Endlich der leckere Sauerbraten beim...

Fahr mal hin und kehr mal ein: Endlich der leckere Sauerbraten beim Wolf in Rüdenhausen

- Anzeige -

RÜDENHAUSEN – Vielschreiber Michael Horling und seine alles fotografierende Partnerin Petra Moritz testen sich so nach und nach durch die gesamte Speisekarte im Brauereigasthof Wolf in Rüdenhausen (zwischen Wiesentheid und Castell). Doch damit dürfte nun vorübergehend mal Schluss sein.

Die Fastenzeit besagt, dass Petra weder Bier trinkt noch Fleisch ist. Und das lange Wochen bis Ostern. Eine Einkehr wäre danach nur halb so schön. Und zu befürchten ist, dass es zum Fest der Eier dann schon kein Bockbier mehr gibt…

Also galt es, den Ausflug nochmal so richtig auszukosten und in Rüdenhausen von der Tageskarte das Cordon Bleu zu genießen und erstmals überhaupt den leckeren Sauerbraten. Mutmaßlich mag man Michael verrückt nennen. Aber er liebt ihn mit Pommes Frites. Und natürlich dann, wenn das Rindfleisch auf der Zunge zergeht…

- Anzeige -

Neben ein paar heftigen Böcken gab´s zu den Speisen jeweils einen reichhaltigen Beilagensalat, was die Option offen lässt, zur Fastenzeit auch mal fleischlos zu essen. Doch zur Brauerei Wolf nach Rüdenhausen fahren und dort kein Bier trinken? Eigentlich unvorstellbar…

 

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen