Mittwoch, 07. Dezember 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenBad KissingenNaturversum – Blühpakt Bayern: Maßnahmen in Albertshausen haben begonnen

Naturversum – Blühpakt Bayern: Maßnahmen in Albertshausen haben begonnen

- Anzeige -

BAD KISSINGEN / ALBERTSHAUSEN. Im Rahmen des Projektes Blühpakt Bayern sind auch in Albertshausen Maßnahmen geplant.

Letzte Woche wurden die Pflanzflächen im Bereich Rosenäcker für die Neuanlage vorbereitet.

Hierfür war der Rückbau von Betonpflaster, der Einbau von Pflanzsubstrat und die Fällung der abgängigen Rotdornbäume notwendig.

- Anzeige -

Abgängig bedeutet, dass die Bäume keine Vitalität mehr haben – die Krone ist lückig, hat kaum Zuwachs und kleine Blätter. Als Folge treten Schadpilze auf die zu frühzeitigen Laubfall führen und so den Baum weiter schwächen. Ein weiteres Problem mit den Rotdornbäumen ist der niedrige Kronenansatz, d.h. das Lichtraumprofil über der Fahrbahn mit 450cm kann nicht hergestellt werden.

Außerdem reagieren Rotdornbäume empfindlich auf Trockenheit und Streusalz und sind somit für diesen Standort nicht geeignet.

Seit dieser Woche erfolgt hier die Neupflanzung von zehn Bäumen. Geplant ist die Thüringsche Mehlbeere mit einer Staudenunterpflanzung unter anderem mit Lavendel, Astern und Taglilien.

Des Weiteren wird die Grünfläche am Münzweg überarbeitet. Der Zugang zum Bildstock wird gerichtet und die Pflanzfläche ergänzt. In die Mähfläche wird zusätzlich gebietsheimisches Blühstaudensaatgut eingebracht um die Artenvielfalt zu erhöhen und ein vielfältiges Nahrungsangebot für Insekten zu schaffen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen