Samstag, 04. Februar 2023
- Anzeige -
StartNachrichtenSchweinfurtRichtfest an neuem Löffelsterzer Bürgerhaus - Schonungen investiert Millionen in die Infrastruktur

Richtfest an neuem Löffelsterzer Bürgerhaus – Schonungen investiert Millionen in die Infrastruktur

- Anzeige -

SCHONUNGEN / LÖFFELSTERZ. Möglichst gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Ortsteilen zu schaffen, das ist in der flächengrößten Kommune des Landkreises mit 13 Ortsteilen eine enorme Herausforderung. Trotzdem investiert Schonungen Millionen in die Infrastruktur, insbesondere in Kanäle, Straßen, Glasfaser, Kindergärten, Spielplätze, Feuerwehrhäuser, in Dorferneuerungs- und Städtebauprojekte.

Mehrere Großprojekte finden sich gleichzeitig in der Planung und Umsetzung, wie Bürgermeister Stefan Rottmann verrät. Eine dieser Baustellen ist das neue Bürgerhaus mit Feuerwehr im Ortsteil Löffelsterz. Etwa 2 Millionen Euro investiert Schonungen in ein modernes, funktionales, öffentliches Gebäude.

Nur wenige Monate nach Erhalt der Förderbescheide durch die Regierung und das Amt für Ländliche Entwicklung ging‘s auch schon los. Das Planungsbüro RWP aus Schweinfurt und die Rathausbauverwaltung entwickelten gemeinsam mit den Bürgern und Vereinen ein Raumkonzept, das sich an den örtlichen Bedürfnissen orientiert. So entsteht eine großzügige Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen für die Feuerwehr. Aber auch Umkleiden, Sanitärräume und Schulungsräume. Zwei Säle stehen für die Ortsgemeinschaft in vielfältiger Weise zur Verfügung: Im Erdgeschoss kann der Veranstaltungsraum Richtung Kirchplatz geöffnet werden. Daran schließt sich auch noch ein Küchen- bzw. Abstellraum an.

- Anzeige -

Nachdem der Rohbau mittlerweile steht, kann man die Dimension des Projekts erahnen. Das Richtfest wurde im kleinsten Kreis mit den Baufirmen, Planungsbüro, den Gemeinderäten und den zuständigen Mitarbeitern der Gemeinde gefeiert. Bürgermeister Stefan Rottmann erinnerte dort in seiner Ansprache an die Anfänge des Projekts und bedankte sich bei allen Mitwirkenden. „Das Bürgerhaus mit Feuerwehr ist ein absoluter Gewinn für Löffelsterz!“ Besonders dankbar zeigte sich der Rathauschef über die hohe Förderung von etwa 660.000 Euro. Schonungen erhält hier aufgrund der Bedeutung des Projekts eine Sonderförderung. Dass man im Zeit- und Budgetplan liege, ist wahrlich keine Selbstverständlichkeit, so Rottmann. Schon im September nächsten Jahres soll der Gebäudekomplex seiner Bestimmung übergeben werden.

Gleichzeitig kündigte der Bürgermeister an, auch den benachbarten Lindenplatz sanieren und erneuern zu wollen: Vor allem müssen Ver- und Entsorgungsleitungen ausgetauscht werden. Auch die Straße sei absolut sanierungsbedürftig. In der Anschaffung befindet sich zudem für Löffelsterz ein neues Mittleres Löschfahrzeug (MLF).

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen