Mittwoch, 27. September 2023
- Anzeige -
StartBlaulichtKGAbgeschleppt: 10 Fahrzeuge waren bei GTI-Treffen in Münnerstadt nicht verkehrssicher

Abgeschleppt: 10 Fahrzeuge waren bei GTI-Treffen in Münnerstadt nicht verkehrssicher

- Anzeige -

MÜNNERSTADT. Am Sonntag, den 01.05.2022, hat die Polizeiinspektion Bad Kissingen mit Unterstützung von fachkundigen Beamten der unterfränkischen Polizei eine Schwerpunktkontrolle in Münnerstadt anlässlich des dort stattfindenden GTI-Treffens durchgeführt. Speziell geschulte Beamte kontrollierten zahlreiche Fahrzeuge auf technische Veränderungen.

Eine maßlose Ahndung von Verstößen gegen die Bau- und Ausrüstungsvorschriften der Fahrzeuge stand jedoch nicht im Fokus der Kontrolle. Vielmehr sollte durch offene Kommunikation und Transparenz bei den vornehmlich jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren die Gedanken über ihr eigenes Handeln als Autofahrer geweckt werden.

Jedoch stellten die Beamten bei mehreren kontrollierten Fahrzeugen Mängel fest. Diese Mängel waren mit den rechtlichen Vorschriften über die Zulassung von Fahrzeugen bzw. deren Umbauten nicht in Einklang zu bringen. 10 Fahrzeuge waren aufgrund der Umbauten nicht mehr verkehrssicher und wurden vor Ort abgeschleppt. Sie werden nun einem Sachverständigen zur Prüfung zugeführt.

- Anzeige -

Parkendes Auto beschädigt

MÜNNERSTADT. Am 1. Mai befuhr ein 71-jähriger Autofahrer in Münnerstadt die Riemenschneiderstraße. Dabei touchierte dieser beim Vorbeifahren einen parkenden PKW der Marke Mercedes-Benz. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000,- Euro.

Zu schnell und ohne Führerschein unterwegs

BAD KISSINGEN. Am Sonntagnachmittag führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen In der Au eine Geschwindigkeitsmessung durch. Dabei wurde ein BMW-Fahrer mit 60 km/h, statt erlaubten 30 km/h gemessen. Bei der daraufhin durchgeführten Verkehrskontrolle und Betroffenenanhörung gab der Mann einen falschen Namen an. Weitergehende Recherchen brachten den Grund hierfür ans Licht. Dem 49-Jährigen wurde vor einiger Zeit der Führerschein entzogen. Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und falscher Namensangabe gegen ihn wurden aufgenommen. Zudem wurden gegen den Halter des benutzten Fahrzeugs Ermittlungen wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

Reh flüchtet nach Kollision

RANNUNGEN. Zu einem Wildunfall mit einem Schaden von circa 250,- Euro kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen 01.40 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Eltingshausen und Rannungen. Ein Peugeot-Fahrer erfasste kurz vor dem Ortseingang von Rannungen ein Reh, das von rechts nach links über die Fahrbahn lief. Nach der Kollision rannte das Tier davon. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Fahrzeuge mit Flüssigkeit beschädigt – Zeugen gesucht

OERLENBACH. In der Zeit von Samstagabend, 19.00 Uhr, bis Sonntagmittag, 12.00 Uhr, wurden in Eltingshausen in der Kissinger Straße zwei ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge der Marken VW Cabrio und Dacia Sandero von bisher Unbekannten mittels einer nicht näher definierbaren Flüssigkeit benetzt, so dass der Lack aufquoll. Dabei entstand den jeweiligen Fahrzeughaltern ein Schaden von insgesamt circa 6.000,- Euro.

Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen. Falls dies ein sogenannter „Freinacht-Scherz“ war, ist dieser gänzlich misslungen.

 

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen