Montag, 20. Mai 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenÜberregionalBewerbungsstart: Über 2.000 gemeinnützige Vereine können an regionaler Netto-Spendeninitiative teilnehmen

Bewerbungsstart: Über 2.000 gemeinnützige Vereine können an regionaler Netto-Spendeninitiative teilnehmen

- Anzeige -

MAXHÜTTE-HAIDHOF, im April 2022. Egal ob Nachbarschaftshilfe, Sport, Umwelt- und Naturschutz oder Musik: Vereine ermöglichen zahlreichen Menschen in Deutschland wichtige Treffpunkte – unabhängig von Herkunft oder Alter. Gerade in herausfordernden Zeiten bieten Vereine ihren Mitgliedern Halt und Austausch. Darum unterstützt Netto gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden mit seiner 13-wöchigen regionalen Spendenaktion über 2.000 gemeinnützige Vereine. Interessierte Vereine können sich vom 25. April bis 27. Mai 2022 online für die Teilnahme an der Spendenaktion bewerben.

Die regionale Spendenaktion von Netto Marken-Discount geht 2022 in die zweite Runde: Der Lebensmittelhändler ermöglicht über 2.000 gemeinnützigen Vereinen an der Spendeninitiative teilzunehmen. Gemeinnützige Vereine, die an der regionalen Spendenaktion teilnehmen möchten, haben die Möglichkeit sich vom 25. April bis zum 27.Mai 2022 online schnell und bequem auf der Netto-Website zu bewerben: netto-online.de/vereinsspende. Im Anschluss findet die Kunden-Abstimmungsphase statt – falls es regional zu Mehrfachbewerbungen kommen sollte.

Spendenstart: Kundinnen und Kunden können sich vom 5. September bis zum 3. Dezember 2022 an den Netto-Kassen oder Pfandautomaten mit Mikrospenden für ihren Verein vor Ort engagieren. Zusätzlich wird Netto ausgewählte Vereine im Rahmen von unterschiedlichen Aktionen mit Unternehmensspenden unterstützen. „Vereine sind wichtig für den Austausch und das Gemeinschaftsgefühl der Menschen in der Region. Mit unserer regionalen Spendenaktion möchten wir auf die wichtige gesellschaftliche Bedeutung der Vereinsarbeit aufmerksam machen. Mit den Kassen- und Pfandspenden werden wir im Spendenzeitraum über 2.000 gemeinnützige Vereine fördern. Somit ermöglichen wir unseren Kundinnen und Kunden, sich für ihre Region einzusetzen“, sagt Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation.

- Anzeige -

Die Netto-Spendeninitiative

Mit den beiden Wörtern „Einfach aufrunden“ runden Kundinnen und Kunden an allen Netto-Kassen ihren Einkaufsbetrag auf den nächsten 10-Cent-Betrag auf. Zusätzlich kann das Flaschenpfand gespendet werden. Diese Kundenspenden gehen ganzjährig an wechselnde Spendenpartner. Im letzten Jahr hat Netto erstmals sechs Wochen lang seine Spendeninitiative regional ausgerichtet und rund 1.800 regionale Sportvereine mit den Kundenspenden unterstützt.
Informationen zur regionalen Spendenaktion „Bring dich ein für deinen Verein“ gibt es unter: netto-online.de/vereinsspende


Netto Marken-Discount im Profil:

Netto Marken-Discount gehört mit über 4.260 Filialen, rund 84.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kundinnen und Kunden und einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kundinnen und -Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit über 5.300 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Talenten aus den eigenen Reihen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen