Samstag, 02. März 2024
- Anzeige -
StartBlaulichtGroß angelegter Polizeieinsatz - Schlag gegen örtliche Drogenszene – Mehrere Tatverdächtige vorläufig...

Groß angelegter Polizeieinsatz – Schlag gegen örtliche Drogenszene – Mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen – Drei Haftbefehle vollstreckt – Würzburg

- Anzeige -

WÜRZBURG. Zum Abschluss der intensiven Ermittlungen gegen örtliche Rauschgifthändler hat die Würzburger Polizei mehrere Tatverdächtige festgenommen und in diesem Zuge deren Wohnungen und fünf Geschäfte durchsucht. Insgesamt beschlagnahmten die Ermittler mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel. Die Haftbefehle für die drei Haupttatverdächtigen waren bereits im Vorfeld durch die Staatsanwaltschaft Würzburg erwirkt worden.

Von ersten Hinweisen zu gewichtigen Ermittlungserkenntnissen

Bereits gegen Ende des vergangenen Jahres konnten erste Feststellungen auf den möglichen Handel mit Cannabis im Bereich der Oberthürstraße gewonnen werden. Sowohl Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern, als auch Erkenntnisse aus polizeilichen Kontrollen, bei denen wiederholt kleinere Mengen Rauschgift aufgefunden wurden, ließen zunehmend auf den umfangreichen Straßenhandel im Innenstadtbereich schließen. In Kooperation mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nahm die Kriminalpolizei Würzburg daraufhin intensive Ermittlungen auf.

Ziel der nachhaltigen Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität

Mit dem Ziel den Drogenhandel nicht nur vorübergehend, sondern auch nachhaltig zu bekämpfen, konnten in der Folge die Hinweise auf eine mehrköpfige Gruppe handelnder Personen verdichtet werden. In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg wurden die Erkenntnisse zu Struktur und Handlungen der Gruppierung stetig und fortlaufend konkretisiert.

- Anzeige -

Die Staatsanwaltschaft Würzburg erwirkte so bereits im Vorfeld für drei der Haupttatverdächtigen Haftbefehle wegen des dringenden Tatverdachts des bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln, sowie Durchsuchungsbeschlüsse für deren Wohnungen und auch drei Geschäfte im Innenstadtbereich.

Festnahme- und Durchsuchungsaktion

Am Donnerstagnachmittag griffen die Ermittler im Innenstadtbereich zu, nahmen insgesamt acht Personen, darunter auch die drei Haupttatverdächtigen fest und durchsuchten deren Wohnungen sowie fünf Geschäfte im unmittelbaren Umfeld. Hierzu waren Beamtinnen und Beamte der Kriminalpolizei und der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt gemeinsam mit der Bereitschaftspolizei und mehreren Diensthundeführern im Einsatz.

Im Zuge der Durchsuchungen wurden mehrere hundert Gramm Cannabis, sowie mehrere hundert Gramm Amphetamin aufgefunden. Die Oberthürstraße, die Theaterstraße und teils auch angrenzende Straßen mussten für die Dauer des Einsatzes gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Dank an die Bevölkerung

Einen besonderen Dank richtet die Würzburger Polizei an die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gewerbetreibenden, die sich mit Hinweisen zu dem Drogenhandel an die Würzburger Polizei gewendet hatten. Das entgegengebrachte Vertrauen machte es möglich, die notwendigen mehrwöchigen Ermittlungen betreiben zu können, um dem Phänomen auch nachhaltig und entschlossen entgegenzutreten. Die Würzburger Polizei wird hierzu auch in der Folgezeit vermehrt in dem Bereich präsent sein.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen