Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartFreizeit & TourismusVeranstaltungenStattbahnhof Schweinfurt - Auch im Mai 2022 ein geniales Programm

Stattbahnhof Schweinfurt – Auch im Mai 2022 ein geniales Programm

- Anzeige -

SCHWEINFURT. Der Stattbahnhof Schweinfurt lädt auch im Mai 2022 zu einem fantastischen musikalischen Programm ein. Alle Ticket-Vorverkaufsstellen und Termine erfährst du in unserer Programmübersicht.

Konzert: Rogers + support: Raum27

Mittwoch, 04.05., 20 Uhr, großer Saal

Sympathischer Punkrock aus dem Ruhrgebiet

- Anzeige -

Als Notaufnahme oder Jolly Rogers macht sich die Kombo um Chri Hoffmeier bereits vor ihrem Plattenvertrag bei People Like You Records einen Namen. Ihr Stil: Moderner, melodischer Punkrock mit Sinn und Verstand. Themen wie Alltagsrassismus oder persönliche Reflektion über das System und den Zeitgeist liegen der Band sehr am Herzen. Ihr Ziel auf Zuhörer-Ebene: Frustabbau, Spaß und lächelnde Gesichter. Unter dem Pseudonym Rogers veröffentlichen die Jungs erstmals eine EP mit dem Titel Faust hoch, die 2013 direkt ihren Weg in die deutschen Rock-Charts findet. Mit ihrem Debütalbum Flucht nach vorn aus dem gleichen Jahr tourt die Band mit erfolgreichen Szene-Musikern wie Pennywise, den Broilers oder Sondaschule. Die Alben Nichts zu verlieren von 2015 und Augen auf von 2017 erfreuen sich großer Beliebtheit – nicht nur im heimischen Ruhrgebiet. Vor allem auf ihren energetischen Festivalshows und großen Stadion-Konzerten fühlen sich Rogers zuhause und rocken gewaltig: Unvergessen ist ihr Auftritt in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena neben Billy Talent und Feine Sahne Fischfilet im Vorprogramm der Toten Hosen. Das aktuelle Album Mittelfinger für immer landet 2019 ohne Umwege in den Top-20 der deutschen Charts und beschert den Jungs ausverkaufte Konzerthallen auf ihrer Headliner-Tour, die 2022/2023 mit einigen Überraschungen fortgeführt wird. Nicht verpassen!

Vorverkauf: Schweinfurt: Collibri Buchhandlung und Tourist-Info / Hofheim: Musik Hofmann / Kitzingen: Buch Schöningh / sowie bei den Tourist-Informationen in Würzburg, Volkach und Gerolzhofen / Tickets im Internet über www.stattbahnhof.de

ROGERS | Foto: Kay Özdemir

Konzert: Matze Rossi & Band + support: Jenobi

Samstag, 07.05., 20:30 Uhr, großer Saal

„Konzerte zu spielen ist für mich genauso wichtig wie die Luft zum Atmen. Meine Lieder mit Euch zu teilen, mit Euch zu singen, Euch zu sehen, an einem Ort oder in einem Raum mit euch zu sein, ist mein gelebter Traum als Musiker.“

Weil Teilen glücklich macht, wird Matze Rossi 2022 verstärkt mit Band auf Tour gehen. Die beliebten und publikumsnahen Konzerte werden jetzt, durch eine energetische Band, noch intensiver. Perfekt aufeinander eingespielt, ergeben sich die Musikerinnen an Akustikgitarre, Kontrabass, Schlagzeug, E-Gitarre, Pedal-Steel, Klavier und Geige vollständig den Liedern und Texten von Matze Rossi. Jahrelang hat er bewiesen, dass er die Menschen, alleine mit seiner Stimme und Gitarre, begeistern und abholen kann. Mit Band erobert er jetzt auch auf musikalischer Ebene eine neue Tiefe seiner Lieder und präsentiert seine Werke in nicht geahnter Vielschichtigkeit. Jedes Konzert wird zu einem unvergesslichen Erlebnis, wenn die Energie und unbedarfte Herangehensweise seiner Punkrockwurzeln mit dem umfassenden Können seiner MusikerInnen verschmelzen wird spürbar, dass hier Menschen zusammenkommen, die Musik leben, lieben und teilen wollen.

Vorverkauf: Schweinfurt: Collibri Buchhandlung und Tourist-Info / Hofheim: Musik Hofmann / Kitzingen: Buch Schöningh / sowie bei den Tourist-Informationen in Würzburg, Volkach und Gerolzhofen / Tickets im Internet über www.stattbahnhof.de

MATZE ROSSI | Foto: Sven Hoppmann

Konzert: Imminence

Freitag, 13.05., 20 Uhr, großer Saal

Nach dem Release ihrer viel gefeierten Single “Temptation” gehen Imminence nun den nächsten Schritt und kündigen 19 Shows in ganz Europa und in größeren Venues als je zuvor an.

IMMINENCE: LIVE IN CONCERT – EUROPE 2022 ist der Beweis dafür, was mit dieser Band in den letzten Jahren passiert ist, wie sie unaufhaltsam wachsen und an Bekanntheit gewinnen – definitiv ein weiterer Meilenstein für die fünfköpfige Band aus Schweden.
Nach fast zwei Jahren Pandemie sind Sänger und Violinist Eddie Berg, die Gitarristen Harald Barrett & Alex Arnoldsson, Drummer Peter Hanström und Bassist Christian Höijer bereit, endlich wieder auf die Bühne zu gehen.

Die Ankündigung ihrer exklusiven Akustik-Tour „Live In Concert Halls“ brachte der Band nicht nur Begeisterungsstürme ihrer Fans ein, sondern sicherte ihnen sogar einen Platz in den offiziellen Eventim-Charts als eine der bestverkauften Tourneen in Deutschland. Nun schlagen IMMINENCE einen unerwarteten Weg ein und präsentieren der Welt nicht nur den härtesten Song ihrer bisherigen Karriere, sondern liefern gleichzeitig auch das aufwendigste und faszinierendste Musikvideo dazu, das die Alternative / Metalcore-Szene bisher gesehen hat. Dabei nehmen uns die Schweden und Regisseur Pavel Trebukhin mit auf eine filmische Reise, untermalt von dem kolossalen und dramatischen Sound des Songs „Temptation“.
Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde der Song in Schweden von Henrik Udd – dem preisgekrönten Produzenten, der bereits mit zahlreichen Bands, wie Architects, Bring Me The Horizon, At The Gates und eben Imminence zusammengearbeitet hat.

Nach dem Release von “Turn The Light On: Deluxe Edition”, dem Album, das die Band von einem vielversprechenden Geheimtipp zu einer gestandenen Größe der Szene katapultierte, ist “Temptation” der erste neue und harte Track, den IMMINENCE innerhalb der letzten zwei Jahre veröffentlicht haben.

Einer Platzierung in den Top 100 Offiziellen Deutschen Albumcharts und einer ausverkauften Albumrelease-Tour folgte ein 100 %iger Anstieg ihrer Ticketverkäufe und Shows in doppelt so großen Hallen auf ihrer letzten Headline-Tour durch Europa – was einmal mehr zeigt, dass IMMINENCE eine der am schnellsten wachsenden und aufregendsten Bands der Metalszene ist.

IMMINENCE haben sich im Süden von Schweden gegründet und sind mit ihrem einzigartigen Sound, der sich nahtlos zwischen Metalcore und Acoustic bewegt, mittlerweile eine der vielversprechendsten Bands des Landes.

Gegründet 2010, als Eddie und Harald noch Teenager waren, ist die Band bis heute organisch gewachsen und hat sich konstant ihre Fanbase auf der ganzen Welt aufgebaut, während sie aktiv in Europa seit der Veröffentlichung ihrer Durchbruch-Single “The Sickness“ (2015) touren. Die Band hat bisher drei Studioalben veröffentlicht: “I” (2014), “This Is Goodbye” (2017) und “Turn The Light On” (2019)

Vorverkauf: Schweinfurt: Collibri Buchhandlung und Tourist-Info / Hofheim: Musik Hofmann / Kitzingen: Buch Schöningh / sowie bei den Tourist-Informationen in Würzburg, Volkach und Gerolzhofen / Tickets im Internet über www.stattbahnhof.de

Konzert: Sondermarke + Sperling

Samstag, 14.05., 20:30 Uhr, großer Saal

SONDERMARKE ist eine deutschsprachige Indierockband aus Schweinfurt. Die bunte Formation gründete sich 2018 aus Mitglieder von Bands wie Tagtraum oder The Ghost Rockets. Bis heute hat die Band einige Produktionen veröffentlicht und damit sogar den Weg in große Radiosender gefunden. Ihre neue Single erschien im Dezember und hat den schönen Titel „Arsch der Galaxie“.

SONDERMARKE | Foto: Patricia Wegner

SPERLING
„Posthardcore mit Tiefgang – keine Zweifel bei Sperling!“ (OE24)
„ein packendes Indie-Rock Debut“ (Tonspion)
„Mächtiger und Bedeutung suggerierender Sound, gewaltige Texte!“ (Mannheimer Morgen) „Brachial, einfühlsam, wortgewaltig, überaus intelligent“ (Beatblogger)
Still und heimlich haben Sperling im idyllischen Hunsrück ihr Debütalbum „Zweifel“ geschrieben das schon mit seinem Titel deutlich macht, mit welchen emotionalen Wirrungen es sich beschäftigt. Die fünfköpfige Band mischt Fjørt-mäßige Post-Hardcore-Wände mit mächtigen Casper-ähnlichen Raps und einem Cello. Und das alles in einer Konsequenz und Qualität, die es bislang in Deutschland so noch nicht gegeben hat.

SPERLING | Foto: Kingstar Music

Vorverkauf: Schweinfurt: Collibri Buchhandlung und Tourist-Info / Hofheim: Musik Hofmann / Kitzingen: Buch Schöningh / sowie bei den Tourist-Informationen in Würzburg, Volkach und Gerolzhofen / Tickets im Internet über www.stattbahnhof.de

Konzert: Bishops Green, Plizzken, Liberty & Justice

Dienstag, 17.05., 20:30 Uhr, großer Saal

Im Mai ist die kanadische Streetpunkinstitution BISHOPS GREEN endlich wieder in Europa unterwegs!

Sie sind als eine der führenden Bands der Streetpunk-Szene fest etabliert. Im Gepäck werden sie ein neues Album haben. Bereits vor einigen Monaten meldeten sie sich mit der Single und dem Video ‚Waiting‘ eindrucksvoll zurück, Mit dabei sind die Label-Kollegen von PLIZZKEN. Sie haben mit „…And Their Paradise Is Full Of Snakes“ im Sommer ihr Debütalbum auf Pirates Press Records veröffentlicht und werden es jetzt endlich live präsentieren!

Vorverkauf: Schweinfurt: Collibri Buchhandlung und Tourist-Info / Hofheim: Musik Hofmann / Kitzingen: Buch Schöningh / sowie bei den Tourist-Informationen in Würzburg, Volkach und Gerolzhofen / Tickets im Internet über www.stattbahnhof.de

Liedermacher-Wettbewerb: Grand Prix de la chanson de Penivision

Samstag, 21.05., 21 Uhr, großer Saal

Liebe Liedermacher, liebe Performer, liebe Musiker,
nach drei schier unendlich langen Jahren wagen wir es und veranstalten wieder einen Grand Prix de la Chanson de Penivision. am 21. Mai 2022 im Stattbahnhof in Schweinfurt. Den großartigen Songwriter-Wettbewerb, veranstaltet vom Schweinfurter Fanzine „Der kosmische Penis“. Regeln gibt es nur wenige, aber sehr gute: Der Song darf nicht länger als fünf Minuten sein, keine Bands (maximal ein Begleitmusiker), keine Covers. Über Sieger und Platzierte entscheidet das Publikum per Stimmkarte. Der Sieger darf den sagenumwobenen Goldenen Penis mit nach Hause nehmen. Wer also einen coolen Song geschrieben hat und bei uns performen möchte, der sollte nicht zögern und sich umgehend anmelden unter kosmischerpenis@freenet.de. Bitte teilen, weitererzählen oder selbst mitmachen.

Konzert: Heaven Shall Burn

Freitag, 27.05., 20 Uhr, großer Saal

Das Konzert ist bereits AUSVERKAUFT – keine Abendkasse!

Konzert: First Act Night 2022

Samstag, 28.05., 20:30 Uhr, großer Saal

Am 28.05. findet, nach 2 Jahren Zwangspause, die nächste „First Act Night“ statt – das Newcomerfestival im Stattbahnhof!

6 junge und/oder neue Bands sind dabei, bei einigen ist es wie immer der erste Auftritt überhaupt („first act“).

Jede Band hat 25 Minuten Spielzeit um das Publikum und eine Fachjury zu überzeugen, danach wird abgestimmt (per Stimmkarte) und eine Siegerband gekürt!

Mit dabei sind dieses Mal:

  • Circvit (Melodic Metalcore, Erlangen/Würzburg)
  • NoFuture (Deutschpunk, Sand am Main)
  • Schnogge (Punkrock, Burkardroth)
  • Truth & Tragedy (Post-Hardcore, Bamberg)
  • Shores Of Lunacy (Deathcore, Schweinfurt)
  • Dunkelschieferblau (Alternative Rock, Würzburg)

Einlass ist um 20 Uhr, Beginn pünktlich um 20:30 Uhr. Es empfiehlt sich rechtzeitig zu kommen um am Ende gerecht abstimmen zu können!

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen