Mittwoch, 30. November 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenSchweinfurtZF und Witzel fördern Schweinfurter Industriegeschichte

ZF und Witzel fördern Schweinfurter Industriegeschichte

- Anzeige -

SCHWEINFURT. Der neue Vorsitzende des AKI-Förderkreis Industrie-, Handwerks- und Gewerbekultur Schweinfurt e.V., Rüdiger Sontheimer freute sich sehr, die neuen Fördermitglieder, das Unternehmen ZF Friedrichshafen AG und die Fa. Motorrad-Witzel, begrüßen zu dürfen.

Motiviert sammeln und restaurieren die Ehrenamtlichen vom „AKI-Förderkreis“ bedeutsame Gegenstände, recherchieren und erforschen die Historie der technischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen der bedeutsamen Industriestadt Schweinfurt. Darüber hinaus sichern und verwalten die Mitglieder einzigartige Exponate und Dokumente.

Eine Neuausrichtung des Vereins steht an. Sontheimer möchte den Verein und das Museum weiterbringen. Hierbei stehen die Modernisierung und das Akquirieren neuer Mitglieder im Mittelpunkt. Am Anfang der industriegeschichtlichen Entwicklung steht meist das Handwerk mit seinen Innovationen. Grund genug, die Zusammenarbeit mit dem Handwerk zu suchen. Die ersten Schritte sind auch hier schon getan.

- Anzeige -

Regen Austausch gab es auch wieder mit Dr. Daniel Schmitz von ZF. Schon seit Jahren arbeitet der AKI mit dem Ausstellungsleiter zusammen. Das im Museum ausgestellte Hercules Motorrad W2000 ist eine Dauerleihgabe von ZF. Auch bei der noch laufenden Sonderausstellung „Schweinfurt und die Luft- und Raumfahrt“ steuerte Schmitz Grafiken bei. Ja, auch SACHS ist in der Luftfahrt tätig gewesen!

Historischen Charakter vermittelte der Besuch von Fritz, Volker und Lisa Witzel, d.h. drei Generationen der Fa. Motorrad Witzel! Fritz hat dieses Jahr sein 90. Lebensjahr erreicht, gehört zu Deutschlands erfolgreichsten Motorradsportlern und fährt auch heute noch begeisterst Motorrad. Gemeinsam mit dem Firmeninhaber Volker und seiner Tochter Lisa tauschte man Geschichten im Sachs-Raum des Museums aus. Interessiert lauschte Lisa den technischen Informationen zu Sachs-Motoren, wobei sie sich eher um die Zukunft und das Weiterführen der Firma Witzel kümmert. Exklusive E-Bikes der Fa. Fantic sind dort erhältlich und auch E-Roller von BMW sind am Start, berichtete der kaufmännische Leiter Elmar Eck.

Seit der Eröffnung des Industriemuseums Schweinfurt an der Gutermann-Promenade 1 im Jahr 2015 sind tausende von Besuchern von den Ursprüngen durch die spannende Industriegeschichte Schweinfurts geführt worden. Der Erhalt und Ausbau des Museums erfolgt im reinen Ehrenamt und ist allein durch Spenden und Fördergelder möglich. Der Besuch an jedem zweiten Samstag im Monat ist kostenlos. Nächster Öffnungstag: 24.09.2022 von 14:00 bis 17:00 Uhr.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen