Donnerstag, 13. Juni 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenHaßbergeBehördengänge bequem online erledigen - Das Landratsamt Haßberge bietet bereits zahlreiche digitale...

Behördengänge bequem online erledigen – Das Landratsamt Haßberge bietet bereits zahlreiche digitale Verwaltungsdienstleistungen an

- Anzeige -

LANDKREIS HASSBERGE. Unzählige Ordner und Aktenberge – so stellen sich viele Bürgerinnen und Bürger eine Behörde immer noch vor. Doch dieses Klischee trifft in vielen Bereichen längst nicht mehr zu. Verwaltungen werden digitaler und die Corona-Pandemie hat diesem Thema weiteren Schwung gegeben. Einen Antrag bequem abends oder am Wochenende von zu Hause stellen – dies ist bei vielen Leistungen des Landratsamtes Haßberge bereits möglich.

Das Onlinezugangsgesetz und auch das Bayerische Digitalgesetz verfolgen das Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern die Behördenleistungen online anzubieten und eine elektronische Antragstellung zu ermöglichen. Dies ist aufgrund der Vielzahl der unterschiedlichen Leistungen im Landratsamt Haßberge und zum Teil noch rechtlichen Hürden kein einfacher Weg. Zudem wird ein medienbruchfreier Prozess bei der Weiterverarbeitung der digitalen Anträge angestrebt. Nicht alle Online-Anträge muss das Landratsamt Haßberge alleine entwickeln. Vielmehr gibt es Projekte, die die Nachnutzung bereits in anderen Bundesländern oder von anderen Bayerischen Landkreisen entwickelten Formularen möglich machen, um so den Aufwand insgesamt zu reduzieren.

Das Landratsamt Haßberge hat vor gut einem Jahr einen Formularserver zur Erstellung eigener Online-Formulare sowie zur Anpassung der nachnutzbaren Formulare im Rahmen der Förderung „digitales Rathaus“ angeschafft. Die Umsetzung schreitet gut voran; deswegen hat das Bayerische Staatsministerium für Digitales dem Landratsamt Haßberge im vergangenen Jahr die Auszeichnung „digitales Amt“ verliehen.

- Anzeige -

Die bereits umgesetzten Online-Dienste sind im BayernPortal (www.freistaat.bayern) bei der Behörde Landratsamt Haßberge, sowie auf der Homepage www.hassberge.de/digitales verfügbar. Vom Antrag auf BAföG, Einbürgerung oder kleinen Waffenschein bis hin zu den Anträgen auf Unterhaltsvorschuss, auf Gaststättenerlaubnis und naturschutzrechtliche Anträge – für viele Lebenslagen können bereits Online-Formulare genutzt werden.

Ziel ist es, das Dienstleistungsangebot für die Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Durch die Einführung von ELSTER in der BayernID soll die Authentifizierung zukünftig einfacher werden. Viele Bürgerinnen und Bürger besitzen bereits ein ELSTER-Zertifikat, welches ab sofort auch bei den Online-Verfahren genutzt werden kann. Dies ersetzt in vielen Fällen die Registrierung per Personalausweis. Auch im Zuge von Gesetzesreformen, wie aktuell der Wohngeldreform ab 2023, können digitale Anträge den Verwaltungsaufwand reduzieren und eine schnellere Bearbeitung ermöglichen.

Die BayernApp des Bayerischen Staatsministeriums ermöglicht ebenfalls den mobilen Zugang zu einer Vielzahl staatlicher und kommunaler Verwaltungsleistungen. Daneben finden sich in der App auch viele interessante Statistikdaten zu Landkreisen und kreisfreien Städten. Außerdem erhält man auf Wunsch neueste Meldungen aus den verschiedensten Bereichen, von Polizeimeldungen bis zu Informationen aus dem Schulbereich. Weitere Infos zur BayernApp sind zu finden unter www.stmd.bayern.de/themen/digitale-verwaltung/bayernapp

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen