Donnerstag, 18. April 2024
- Anzeige -
StartBlaulichtErmittlungserfolg nach Einbrüchen in Bekleidungsgeschäft und Bäckerei - Untersuchungshaftbefehl gegen einen Tatverdächtigen...

Ermittlungserfolg nach Einbrüchen in Bekleidungsgeschäft und Bäckerei – Untersuchungshaftbefehl gegen einen Tatverdächtigen – Mellrichstadt, Bad Neustadt

- Anzeige -

MELLRICHSTADT UND BAD NEUSTADT AN DER SAALE. Umfangreiche Ermittlungen der Polizei Mellrichstadt und der Polizei Bad Neustadt an der Saale haben zur Identifizierung dreier Einbrecher geführt. Der Ermittlungsrichter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt und erließ Haftbefehl gegen einen der Tatverdächtigen.

Einbruch in Bad Neustadt an der Saale

Wie bereits berichtet, wurde am 15. April ein Einbruch in ein größeres Bekleidungsgeschäft in der Siemensstraße sowie ein versuchter Einbruch in einen nahegelegenen Sonderpostenmarkt in Bad Neustadt gemeldet. Der Sach- und Beuteschaden wurde jeweils mit mindestens 2.500€ beziffert. Die drei Täter befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Flucht.

Im weiteren Verlauf der umfangreichen Ermittlungen der Polizei Bad Neustadt konnten innerhalb weniger Stunden bereits drei Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren trotz Maskierung als Täter durch zusätzlich hinzugezogene Polizeibeamte identifiziert werden. Im Anschluss an die Identifizierung der Tatverdächtigen konnten noch am gleichen Tag in enger Absprache mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Schweinfurt Durchsuchungsbeschlüsse für drei Wohnanwesen erwirkt werden. Bei den gemeinsam mit der PI Mellrichstadt durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen konnten Teile der Tatbeute aufgefunden und sichergestellt werden. Nach erfolgter vorläufiger Festnahme und Beendigung der weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen zunächst in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben.

- Anzeige -

Fallklärung dreier weiterer Einbrüche in Mellrichstadt

Im Zuge der Ermittlungen konnten Beamte der Polizei Mellrichstadt nun auch den Verdacht erhärten, dass zwei der Jugendlichen für zwei weitere Einbrüche in eine Bäckerei in Mellrichstadt sowie zwei versuchte Einbrüche in die Bäckerei und eine Apotheke verantwortlich sind und so eine Serie von Einbruchsdiebstählen zusammenführen.

In der Nacht von 17. März, auf den 18. März, waren in diesen Fällen zunächst Unbekannte gewaltsam in eine Bäckereifiliale im Beethovenweg eingedrungen und haben hier einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag entwendet.

Des Weiteren war es bereits zuvor ebenfalls zur Nachtzeit von 08. April auf den 09. April zum versuchten Einbruch in die gleiche Bäckerfiliale gekommen. Bei dieser Tat gelang es den Tätern jedoch nicht, in die Räumlichkeiten einzudringen.

Ein erneuter Einbruch am 10. April ging ebenfalls auf das Konto der Tatverdächtigen, die dieses Mal zusätzlich einen Tresor aus der Filiale entwendeten, in dem sich eine niedrige dreistellige Menge Bargeld befand.
Darüber hinaus wurde am gleichen Tag noch ein versuchter Einbruch in einer Apotheke, ebenfalls in der Beethovenstraße, festgestellt. Der Sachschaden der versuchten und vollendeten Einbrüche beläuft sich auf insgesamt knapp über 6.000 Euro.

Ermittlungsrichter erlässt Untersuchungshaftbefehl

Ein 16-jähriger Tatverdächtiger wurde aufgrund der polizeilichen Ermittlungen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Ende April Untersuchungshaftbefehl, unter anderem wegen des dringenden Tatverdachts des Diebstahls, gegen den Jugendlichen.

Die Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft dauern unterdessen an.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen