Samstag, 20. April 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenWürzburgErstes Würzburger „Fair liebt Kunst“ Festival

Erstes Würzburger „Fair liebt Kunst“ Festival

- Anzeige -

WÜRZBURG. Nachhaltig, kreativ und informativ war es letzten Sonntag rund ums Zeller Tor. Am Wochenende von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Mai 2022 fand zum ersten Mal das Würzburger „Fair liebt Kunst- Festival“ in der Zellerau statt.

Die Umweltstation der Stadt Würzburg und das Quartiersmanagement Zellerau organisierten in Kooperation mit den Würzburger Kreativen Maria Martin (ma.mind), Anja Wagenbrenner (Frieda&Emil) und Julia Heinrich (Iloveyoulaugh) ein kunterbuntes und liebevoll zusammengestelltes Programm zum Thema Nachhaltigkeit und Kreativität.

Foto Fair le Art | Foto: Gordon Falkenberg

Der Freitag stand dabei unter dem Motto „Mach mit!“: Institutionen, Einzelhandel oder Privatpersonen mit einer nachhaltigen Idee beteiligten sich mit ihren Projekten zum Erhalt unserer Erde. Besonderes Highlight mit hunderten jungen Besuchern war das Kreativ Event am Skaterplatz, hauptsächlich von den Monaden organisiert.

- Anzeige -

Am Samstag, 14. Mai, folgten dann die Hofflohmärkte in der Zellerau, bei denen an rund 100 Ständen verschiedenste Gegenständen den Besitzer wechselten und so einen nachhaltigen Konsum förderten. Viele Besucher liefen die teilnehmenden Höfe ab. In manchen Straßen bot sich ein buntes Bild wie bei einem Straßenfestival.

Erhalt unserer Erde | Foto: © Stadt Würzburg – Yurdagül Uğur

Das abschließende „Fair le Art Kreativfestival“ fand am vergangenen Sonntag rund um das Zeller Tor statt. Bis zum Wasserspielplatz gab es auf dem Gelände des alten Landesgartenschauparks neben einem nachhaltigen Kunst- und Designmarkt viele kostenlose Workshops für Groß & Klein zum Thema Nachhaltigkeit und Kreativität.

Angeboten wurde Blumenkranzbinden, Arbeiten mit Karton, Siebdruck, Handlettering und vieles mehr. Auch für das leibliche Wohl war mit kulinarischen Köstlichkeiten von sozialen Einrichtungen der Zellerau gesorgt.

Topfmalerei | Foto: © Stadt Würzburg – Yurdagül Uğur

Musikalische Unterhaltung boten u.a. der Kinderchor vom Kinderzentrum Spieli, Wolfgang Kleiner, Werkleiter der Stadtreiniger und Kommunalreferent der Stadt, mit rockigen Songs und Johannes Liepold mit seinem Saxophon.

Mehrere Tausend Besucher genossen dieses extrem gut angenommene Festival bei bestem Wetter, eine tolle Premiere einer noch nie dagewesenen Veranstaltung, die nach diesem großen Erfolg auch in den kommenden Jahren wieder stattfinden wird!

Text: Anja Knieper

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen