Sonntag, 25. September 2022
- Anzeige -
StartCoronaGesundheitsamt priorisiert wegen stark steigender Fallzahlen weitere Abläufe: Kontaktierung von Infizierten hat...

Gesundheitsamt priorisiert wegen stark steigender Fallzahlen weitere Abläufe: Kontaktierung von Infizierten hat Vorrang

- Anzeige -

LANDKREIS SCHWEINFURT – Das Gesundheitsamt Schweinfurt verzeichnet, wie auch viele andere Land- und Stadtkreise, aktuell stark ansteigende Fallzahlen. In den kommenden Tagen wird deshalb die 7-Tage-Inzidenz aller Voraussicht nach erheblich ansteigen, das Infektionsrisiko ist derzeit auch aufgrund gelockerter Corona-Maßnahmen deutlich erhöht.

In diesem Zusammenhang appelliert das Gesundheitsamt nochmals eindringlich an alle Bürgerinnen und Bürger, trotz gelockerter Maßnahmen, Vorsicht walten zu lassen und sich und andere durch das Einhalten der bekannten AHA-L-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, Lüften) zu schützen. Insbesondere in geschlossenen Räumen sind das Tragen von Masken sowie regelmäßiges Lüften Grundpfeiler des Infektionsschutzes, unabhängig von möglichen weiteren Lockerungen in den kommenden Wochen. Eine wichtige Basis für den Eigen- und Fremdschutz bietet zudem die Corona-Schutzimpfung.

In der aktuellen Phase der Corona-Pandemie muss das Gesundheitsamt zudem die Beendigung der Amtshilfe durch die Bundeswehr kompensieren. Um die positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Personen so zeitnah wie möglich zu kontaktieren, wird das Gesundheitsamt seine Abläufe weiter priorisieren. So werden künftig nur noch infizierte Personen vom Gesundheitsamt benachrichtigt. Die Kontaktpersonennachverfolgung wird nahezu eingestellt, lediglich vulnerable Gruppen in Einrichtungen wie Senioren- oder Wohnheimen werden noch durch speziell hierfür formierte Teams informiert.

- Anzeige -

Das Gesundheitsamt bittet in diesem Zusammenhang alle positiv getesteten Personen, ihre engen Kontaktpersonen selbst zu informieren. Diesen stehen insbesondere Schnelltestmöglichkeiten im Rahmen der Bürgertestungen an den Schnellteststellen zur Verfügung. Wer sich als enge Kontaktperson in Quarantäne begeben sollte (dies hängt in erster Linie vom Impf- bzw. Genesenenstatus der Kontaktperson ab), kann unter www.landkreis-schweinfurt.de/engekontaktperson eingesehen werden. Eine gesonderte Information durch das Gesundheitsamt erfolgt nicht mehr.

Das Gesundheitsamt appelliert an die Bürgerinnen und Bürger sich eigenverantwortlich entsprechend den Vorgaben zu verhalten und nach Möglichkeit Kontakte einzuschränken und die gängigen Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten.

Allgemeine Informationen zum Thema Corona, Quarantäne und Testmöglichkeiten finden Sie zudem unter www.landkreis-schweinfurt.de/coronavirusticker

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen