Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulicht„Hot-Rod“ sichergestellt

„Hot-Rod“ sichergestellt

- Anzeige -

SCHWEINFURT. Am Sonntag gegen 16.15 Uhr erging eine Mitteilung an die Polizeiinspektion Schweinfurt, dass ein Audi A 4 durch die genannten Straßen fahren würde. Hierbei würden Flammen aus dem Auspuff schießen und Geräusche, ähnlich „Schüssen“ abgegeben werden.

Wenig später konnte der besagte Audi bei der Halteradresse ausfindig gemacht werden. Der 23-jährige beschuldigte Fahrer räumte die Fahrt nicht ein, wurde jedoch von mehreren Zeugen dabei beobachtet. Der Audi wurde nach ersten Erkenntnissen so manipuliert bzw. getunt, dass absichtliche Fehlzündungen verursacht werden, die „Schüssen“ gleich kommen. Weiterhin würden durch die fehlerhafte Verbrennung von Benzin Stichflammen aus dem Auspuff, ähnlich eines „Hot-Rod“ schießen.

Da das Fahrzeug zusätzlich auch nicht versichert und angemeldet war, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt der Audi A4 sichergestellt und einem Gutachter vorgeführt. Gegen den Fahrer wurden diverse Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen