Freitag, 14. Juni 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenKitzingenKunst & Kultur im Kitzinger Land erleben - Zahlreiche offene Ateliers, Ausstellungen...

Kunst & Kultur im Kitzinger Land erleben – Zahlreiche offene Ateliers, Ausstellungen und Proberäume am 18. / 19. März

- Anzeige -

LANDKREIS KITZINGEN. Über 20 Künstlerinnen und Künstler aus dem Kitzinger Land beteiligen sich in diesem Jahr an den erstmals unterfrankenweiten „Kulturpunkten“ des Dachverbands Freier Würzburger Kulturträger und zeigen das breite Spektrum ihres künstlerischen Schaffens! Ziel der „Kulturpunkte“ ist es, insbesondere die Orte zu zeigen, an welchen Kunst entsteht, wie Ateliers oder Probenräume. Dabei können auch Ausstellungsräume und Privattheater ihre Türen öffnen.

Im Kitzinger Land haben Kunstinteressierte angesichts der vielfältigen Angebote fast die Qual der Wahl und können sich verschiedene Kunsttouren zusammenstellen. In der Regel sind die „Kulturpunkte“ Samstag und Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und besetzt, einige davon haben aber auch abweichende Zeitfenster – daher sollten sich alle Interessierten unter https://www.kitzinger-land.de/kulturpunkte2023/ nochmals genau informieren.

Gleich sechs bildende Künstlerinnen und Künstler sowie „musikalische Kostproben im Wohnzimmer“ erwarten die Besucher in Wiesentheid. Nur einen Katzensprung ist es dann von Wiesentheid ins malerische Prichsenstadt, wo „Fräulein Stern’s wundersame Papierwerkstatt“ am Samstag, 18. März, die Türen für die Besucherinnen und Besucher aufmacht.

- Anzeige -

Auch im Süden des Landkreises – in Marktbreit und Marktsteft – gibt es jede Menge Kunst zu entdecken: Die Galerien „ateliermaindesign“ und „ton art“ öffnen ihre Türen und am Sonntag, 19. März, bietet Simone Michel-von Dungern Musikalisches bei einem „Lazy Sunday Afternoon“ in ihrem „Spielraum“. Ganz besondere Klänge – Harfe und Singende Säge – bietet am Sonntagnachmittag das Duo Sandrose in Marktsteft, während Marc Kraemer einige Straßen weiter an beiden Tagen in seinem Atelier u. a. großformatige Acrylbilder zeigt. Am Samstag, 18. März, kann von dort ein kurzer Abstecher nach Iphofen unternommen werden, wo Theresa Kuhlmann in ihrer Werkstatt „Stoffkunst & Polsterwerk“ Besucherinnen und Besucher empfängt.

In Kitzingen sind ebenfalls viele weitere „Kulturpunkte“ zu besichtigen: So haben sich im Bürgerzentrum Kitzingen gleich mehrere Kunstschaffende zu einer Gemeinschaftsausstellung zusammengeschlossen und präsentieren u. a. Malerei und Fotografie. Ganz in der Nähe, in der Kitzinger Altstadt, begrüßt Gabriele Brunsch in ihrem Papiertheater neugierige Gäste, um ihnen dieses ganz besondere Kleinod vorzustellen. An beiden Tagen öffnet auch Michael Hofmann sein Fotostudio in Kitzingen und bietet neben einer Ausstellung auch Zeit für Gespräche sowie die Aktion „Mach Dir ein Bild von Dir“. Am Sonntag, 19. März, lassen sich diese „Kulturpunkte“ mit einer Besichtigung (von außen) des „Mosaikhauses“ von Anne Sauer in Dettelbach-Bibergau gut kombinieren.

Weitere Infos:
Das Programmheft liegt in den Gemeinden und in vielen Geschäften in der Region aus und kann auch beim Landratsamt Kitzingen bestellt werden (Tel. 09321 / 928 1104). Einen guten Überblick gibt auch die Website des Landkreises: https://www.kitzinger-land.de/kulturpunkte2023/
Sämtliche Kulturpunkte in Unterfranken finden Interessierte hier: https://www.dachverband-wuerzburg.de/kulturpunkte-23

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen