Sonntag, 19. Mai 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenWürzburgNeue Pflegeschule am Standort Main-Klinik Ochsenfurt: Landrat Thomas Eberth setzt sich für...

Neue Pflegeschule am Standort Main-Klinik Ochsenfurt: Landrat Thomas Eberth setzt sich für Zukunft der Pflege in Ochsenfurt ein

- Anzeige -

OCHSENFURT. Im Mai hat die Regierung von Unterfranken die Schaffung einer Pflegeschule mit dem Neubau eines modernen Schulgebäudes am Standort Main-Klinik Ochsenfurt fachlich gebilligt und rund 2,16 Millionen Euro Fördergelder für den Bau in Aussicht gestellt: Dem Neubau der Pflegefachschule in Ochsenfurt steht dadurch nichts mehr im Wege.

Landrat Thomas Eberth zeigte sich darüber sehr erfreut. Es sei eine große Chance, die regionalen Ausbildungs- und Schulplätze auszubauen. „Hiermit ist das Ziel näher gerückt, den ländlichen Raum im Bereich Ausbildung von wichtigem Fachpersonal in der Pflege zu stärken – was auch das Ergebnis intensiver Beratungen und Überlegungen war“, so der Landrat. Der Schulstandort Ochsenfurt wird damit um eine weitere Schule erweitert.

Neubau der Pflegeschule mit Strahlkraft für ganze Region

Der Träger der Schule wird die Main-Klinik Ochsenfurt sein, die ebenso wie die Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg, zum Kommunalunternehmen (KU) des Landkreises Würzburg gehört. Bei einem Treffen mit den Geschäftsführungen von Main-Klinik und Senioreneinrichtungen sowie dem KU-Vorstand auf dem Baugrundstück wurden die Pläne und deren Tragweite noch einmal besprochen. Aber nicht nur die eigenen, sondern auch andere Einrichtungen im Einzugsgebiet Ochsenfurt und darüber hinaus sollen davon profitieren. Kooperationen mit anderen Schulen und Berufsbildungszentren sind geplant.

- Anzeige -

„Das Gebäude der Pflegeschule soll aber auch das Thema Pflege in Gänze stärken“, so der Landrat. „Den neben dem Thema Pflegestützpunkt im südlichen Landkreis Würzburg, Ausbildung von pflegenden Angehörigen und ehrenamtlichen Hilfskräften, können dort auch Seminare oder z.B. Selbsthilfegruppen angeboten werden“ freut sich der Landrat über das spätere vielfältige Angebot der Seniorenarbeit das am Greinberg gebaut und etabliert werden soll.

Landrat Thomas Eberth dankt Fachkräften und unterstützenden Stellen

„Die Stärkung der Pflege und die Investition in eine gute Ausbildung ist das Fundament für die Zukunft. Denn wir brauchen Nachwuchs, um Versorgungssicherheiten für die ältere Generation zu gewährleisten“, bekräftigt Eberth. Einen Tag schlüpfte er daher auch selbst in die Rolle einer Pflegehilfskraft im Haus Franziskus in Ochsenfurt. So wollte er hautnah erfahren, welche Herausforderungen dieser Beruf mit sich bringt. Er zollte allen Pflegekräften und all denen, die sich um Seniorinnen und Senioren im hohen Alter kümmern, größten Respekt.

Ein Tag Pflege im Haus Franziskus in Ochsenfurt: Landrat Thomas Eberth zollt allen Pflegenden größten Respekt. Foto: Christoph Gehret

Landrat Thomas Eberth dankte den Vorständen des Kommunalunternehmens Eva von Vietinghoff-Scheel und Prof. Dr. Alexander Schraml und den Mitgliedern des Verwaltungsrats und des Kreistags für die mutige und wichtige Entscheidung, eine eigene Pflegeschule am Standort der Main-Klinik zu errichten.

Seinen Dank entsandte Landrat Eberth natürlich auch in Richtung der Ministerien und der Regierung. Denn ohne die finanzielle Förderung durch Bund und Freistaat und die wohlwollende Begleitung durch die Regierung von Unterfranken wäre dieses Vorhaben sicherlich nicht möglich gewesen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen