Samstag, 10. Dezember 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtHASRauschgiftverstöße auf privater Feier - Ermittlungsverfahren gegen sieben Beschuldigte eingeleitet

Rauschgiftverstöße auf privater Feier – Ermittlungsverfahren gegen sieben Beschuldigte eingeleitet

- Anzeige -

RIEDBACH, OT MECHENRIED, LKR. HASSBERGE. Am späten Freitagabend hat die Haßfurter Polizei auf einer privaten Feier mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. Gegen sieben Personen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren wurden strafrechtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nachdem bekannt geworden war, dass auf einem Grundstück in der Verlängerung des Mühlweges in Mechenried eine größere Feier stattfinden soll, führte die Haßfurter Polizei mit Unterstützungskräften der Zentralen Einsatzdienste Schweinfurt eine Kontrolle durch. Als die Beamten vor Ort eintrafen war schnell klar, dass auf dem Partygelände offenbar illegale Drogen konsumiert werden. An einer Wäscheleine hingen mehrere getrocknete Cannabis-Pflanzen. Darüber hinaus wurde ein Glastisch mit Drogenutensilien und Hygienemitteln festgestellt. Offenbar war der Platz eigens für den Konsum von Rauschgift eingerichtet worden.

Gegen den Veranstalter und sechs Gäste, die jeweils geringe Mengen Betäubungsmittel bei sich hatten, wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Es handelt sich um sechs junge Erwachsene, die aus dem Raum Haßfurt, dem Raum Bamberg und dem Landkreis Roth stammen. Bei ihnen wurden neben Cannabisprodukten auch geringe Mengen Amphetamin, Ecstasy, LSD und Methamphetamin sichergestellt.

- Anzeige -

Alle sieben Beschuldigten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen