Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtSWVermehrte Diebstähle aus unversperrten Kraftfahrzeugen in Stadt und Landkreis Schweinfurt, Täter nutzen...

Vermehrte Diebstähle aus unversperrten Kraftfahrzeugen in Stadt und Landkreis Schweinfurt, Täter nutzen Unachtsamkeit der Betroffenen aus

- Anzeige -

STADT UND LANDKREIS SCHWEINFURT – Seit Ende letzten Jahres verzeichnet die Polizeiinspektion Schweinfurt vermehrt Diebstahlsdelikte aus unversperrten Kraftfahrzeugen in ihrem Zuständigkeitsbereich. Darum will die Polizeiinspektion Schweinfurt nochmals Sensibilisieren und gibt folgende Hinweise:

Bisher unbekannte Täter gehen meist gezielt zu Fahrzeugen und überprüfen diese auf ihren Schließzustand. Hierbei scheint nicht ausgeschlossen, dass der oder die Täter bereits an belebten Orten, wie Parkplätzen von Einkaufszentren, Tiefgaragen, Banken, auch Apotheken und sonst häufig frequentierten Örtlichkeiten vor Ort sind und leichtsinnig, beziehungsweise unbedachte Bürgerinnen und Bürger in ihrem Tun beobachten.

Sollten diese ihr Fahrzeug nur kurz verlassen ohne dieses zu versperren, was durch die häufig vorliegenden Funkfernbedienungen optisch erkennbar ist, ist dem einfachen Diebstahl Tür und Tor geöffnet. Der kurze Weg zum Holen des Einkaufswagens bevor man das Leergut einlädt oder den Einkaufswagen zurück bringt. Der schnelle Weg um den Kontoauszug von der Bank zu holen, der schnelle Weg in die Apotheke um Medikamente abzuholen oder der Bezahlvorgang an der Tankstelle ohne das Fahrzeug zu versperren. Einer dieser Momente oder einfach die Tatsache, dass man in Eile ist und schlicht vergisst, sein Fahrzeug zu versperren, reicht dem Dieb zeitlich aus um problemlos für einen kurzen Moment ins Fahrzeug zu gelangen und dort die sichtbar abgelegten Gegenstände, meist den Geldbeutel, Bargeld, Laptops, Rucksack, Debitkarten, Mobiltelefone oder sonstige Wertgegenstände zu entwenden.

- Anzeige -

Deswegen bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt:

– Versperren Sie immer ihr Fahrzeug, auch wenn es sich um vermeintlich kurze Abwesenheiten handelt

– Vergewissern Sie sich bzgl. des Schließzustands des Fahrzeugs (Versuch händisch die Türe zu öffnen; Registrieren der Blinkerleuchten beim Versperren mit Fernbedienung etc.)

– Bewahren Sie Gegenstände, insb. Wertgegenstände egal welcher Art, nicht offen sichtbar im Fahrzeugraum, denn: „Gelegenheit macht Diebe“. Dies gilt ebenso bei längeren Abwesenheiten, vor allem auch für über Nacht geparkte Fahrzeuge.

– Melden Sie jede Feststellungen und Beobachtungen in diesem Zusammenhang (Auskundschaften von Parkplätzen, Person überprüfte Schließzustand an abgestellten Fahrzeugen) sofort an die 110!

– Sollten sie trotzdem einmal Opfer einer solchen Straftat sein, bitte melden sie den Vorfall schnellstmöglich bei der zuständigen Polizeidienststelle. Verändern Sie nichts an ihrem Fahrzeug für eine mögliche Spurensicherung und Sperren Sie entwendete Debitkarten sofort unter der Telefonnummer 116117 um einen möglichen Missbrauch zu unterbinden.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen