Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtHABBetrug mit vorgetäuschter Liebe: Doch der Geschädigte konnte das beauftragte Detektivbüro nicht...

Betrug mit vorgetäuschter Liebe: Doch der Geschädigte konnte das beauftragte Detektivbüro nicht bezahlen

- Anzeige -

HAMMELBURG – Ein Bewohner aus dem Raum Hammelburg ist Opfer des sogenannten „Romance-„ oder „Love-Scammings“ geworden. Die Straftat wurde der Polizei nun auf Umwegen bekannt.

Der Mann lernte die Frau bereits vor zwei Jahren über Facebook kennen und verliebte sich in sie. Die Frau forderte dann aber aus verschiedenen Gründen nach und nach von ihm Geld. Nachdem der Geschädigte mittels Paysafe-Karten mittlerweile einen fünfstelligen Geldbetrag überwies, wurde er doch skeptisch und beauftragte zunächst ein Detektivbüro zur Klärung der Sache.

Die Rechnung dieses Büros konnte der Mann jedoch nicht zahlen, was die Polizei auf den Plan rief. Dies ermittelt nun wegen zweier Betrugsfälle.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen