Donnerstag, 01. Dezember 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenWürzburgErfolgreich auf dem Weg zur digitalen Kita: Einrichtungen aus Stadt und Landkreis...

Erfolgreich auf dem Weg zur digitalen Kita: Einrichtungen aus Stadt und Landkreis Würzburg schließen Qualifizierung ab

- Anzeige -

WÜRZBURG STADT UND LAND. Ein Jahr lang nahmen elf Kindertageseinrichtungen aus Stadt und Landkreis Würzburg an der Kampagne „Startchance kita.digital“ teil, einer Fortbildung mit Tipps und Hilfen für eine kindgerechte Medienerziehung. Bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung im Landratsamt Würzburg konnten sich nun 25 Vertreterinnen aus den Kita-Leitungen, Fachkräfte, Träger und Elternbeiräte über ihre Teilnahmeurkunde freuen.

„Wer sich in der komplexen Medienwelt auskennt, kann gestalten und versteht auch besser, wie Informationen zustande kommen. Das sollen unsere Kinder möglichst schnell lernen. Aber natürlich nur, wenn dieses Wissen im geschützten Raum und von kompetenten Personen sachgerecht vermittelt wird“, begrüßte stellvertretende Landrätin Karen Heußner die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Qualifizierungskampagne „Startchance kita.digital“ vermittle nicht nur das Wissen, sondern auch praktische Anregungen, wie Kitas ihren digitalen Bildungsauftrag erfüllen können.

Kinderrechte in der digitalen Welt

„Beim Eintritt in die Kita haben heute die allermeisten Kinder bereits Erfahrungen mit digitalen Medien“, weiß das Staatsinstitut für Frühpädagogik und Medienkompetenz (IFP), das die Kampagne mit dem JFF-Institut für Medienpädagogik konzipiert hat, umsetzt und wissenschaftlich begleitet. „Kinder haben Anspruch darauf, dass ihre Rechte auf Zugang, Bildung und Schutz in der digitalen Welt erfüllt werden.“ Es gehöre daher zum Auftrag der Kindertageseinrichtungen, Kinder schon früh in einem kreativen, kritisch-reflektierten und sicheren Umgang mit digitalen Medien zu begleiten.

- Anzeige -

In dem einjährigen Kampagnenkurs gingen die elf teilnehmenden Kitas aus Stadt und Landkreis Würzburg mit den Kindern und unter Einbezug der Eltern erste Schritte in die digitale Bildungswelt. Kita-Digital-Coach Frank Findeiß, der seit vielen Jahren mit dem Jugendamt des Landkreises Würzburg zusammenarbeitet, begleitete die Einrichtungen dabei.

Mit großem Engagement haben sich die Kitas – trotz pandemiebedingter Zusatzbelastungen – gemeinsam auf den spannenden Weg zur digitalen Kita gemacht. Sie erhielten vielfältige Anregungen für die digitale Foto-, Audio- und Filmarbeit mit Kindern sowie für die Einbindung der Eltern als Partner. Dazu wurden auch der Onlinekurs „Startchance kita.digital“ und digitale Vernetzungsmöglichkeiten erprobt.

Über die Kampagne

Die im September 2021 gestartete Kampagne ist ein mehrjähriges, kostenfreies Qualifizierungsangebot des Bayerischen Familienministeriums für alle bayerischen Kinderkrippen, Kindergärten und Horte sowie Häuser für Kinder, das auch über Mittel des Bundesfamilienministeriums aus dem Gute-Kita-Gesetz mitfinanziert wird.

Weitere Informationen zur Kampagne auf der IFP-Website unter: https://www.ifp.bayern.de/projekte/qualitaet/startchancekitadigital.php

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen