Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartFreizeit & TourismusAusflugFahr mal hin und lauf mal rum: Die Runde ab Gleisenau zum...

Fahr mal hin und lauf mal rum: Die Runde ab Gleisenau zum Heiligländerblick auf dem Hünenhügel – MIT VIELEN FOTOS!

- Anzeige -

EBELSBACH – Vielschreiber Michael Horling und seine alles fotografierende Partnerin Petra Moritz sind ja zu gerne in Franken unterwegs und immer wieder auf der Suche nach schönen Rundwanderwegen. Nun entdeckten sie einen bei Ebelsbach in den Haßbergen.

Genauer: Im anschließenden Gleisenau gleich neben dem Schloss starten gleich drei verschiedene Runden, die an sich für Läufer, nicht gezielt für Wanderer ausgerichtet sind. Die beiden Schonunger entschieden sich für die gut ausgeschilderte Runde 1 – mittelschwer und mit einem versprochenen Panoramablick.

Los geht´s in Richtung Norden zunächst gut einem Kilometer den Ebelsbach entlang, ehe der Weg nach links in den Wald abbiegt. Nach einer verkraftbaren Steigung und nochmal einem Schlenk um 90 Grad nach links erreicht man recht schnell eine Hochebene zum Genießen bei Sonnenschein – wie an diesem Tag.

- Anzeige -

Zwei Mal nach rechts, dann ein Linksbogen und nochmal nach links ein Anstieg – und der Höhepunkt der kleinen Tour ist erreicht: Der Hunenhügel mit der Heiligländerblick und einer bemerkenswerten Aussicht. Und einem Rastplatz zum Verweilen.

Erst nach rechts wieder in den Wald, dann nach links und entlang des bemerkenswert hügelig angelegten Golfplatzes bei Steinbach führt der Wer nun stets leicht abwärts durch das Gleisenauer Kirschental wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die Runde ist 8,9 Kilometer lang und man sollte möglichst zweieinhalb Stunden für sie einplanen. Hier nun zahlreiche Fotos, die Lust machen sollen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen