Dienstag, 28. November 2023
- Anzeige -
StartNachrichtenBad KissingenSechstes gefördertes Ladenlokal in der Innenstadt eröffnet: Ballon Engel

Sechstes gefördertes Ladenlokal in der Innenstadt eröffnet: Ballon Engel

Ballonkreationen und Geschenke im Balling Basar

- Anzeige -

BAD KISSINGEN. Ein Leerstand weniger: Die städtische Wirtschaftsförderung fördert mit Hilfe des „Sonderfonds: Innenstädte beleben“ des Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr das sechste Ladenlokal. Der neue Laden nutzt die Ladenfläche in der Martin-Luther-Str. 3a im Balling Basar.

Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel und Wirtschaftsförderer Sebastian M. Bünner waren bei der offiziellen Übergabe am 27. Juli 2023 vor Ort.

Auf insgesamt 85 qm Fläche finden interessierte Kundinnen und Kunden eine vielfältige Palette an Ballonprodukten für verschiedene Anlässe von Geburtstagen, Jubiläen, Hochzeiten, besonderen Lebensereignissen wie Schulanfang und Abitur bis hin zu Partybedarf und Geschenken. Individualisierte Ballonprodukte und Ballonkreationen können die Kundinnen und Kunden an der „Ballon-Bar“ komplett selbst zusammenstellen lassen. So wird jeder Ballon zu einem ganz besonderen Unikat.

- Anzeige -

Christina Engel, die Eigentümerin von Ballon Engel, öffnet ihr Geschäft in der ersten Testphase für zunächst 3 Monate. Abhängig von der Resonanz kann daran anschließend eine Verlängerung der städtischen Förderung erfolgen.

Die Öffnungszeiten von Ballon Engel sind von Montag bis Freitag von 13:00 bis 18:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Informationen zum neuen Geschäft und seinem Sortiment gibt es auf:

www.facebook.com/ballonengel

www.instagram.com/ballonengel/

Stadt nutzt staatliches Förderprogramm

Das Förderprogramm „Sonderfonds: Innenstädte beleben“ des Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr wurde aufgrund der Pandemie im Rahmen der Städtebauförderung aufgelegt.

Die Stadt Bad Kissingen hat sich auf das Förderprogramm beworben und eine Förderzusage über 75.000 Euro inkl. eines städtischen Eigenanteils von 15.000 Euro (20%) erhalten.

Das Förderprogramm hat zum Ziel, leerstehende Ladenlokale zu reaktivieren und nachhaltig zu beleben. Damit soll die Aufenthaltsqualität und die Angebotsvielfalt in der Innenstadt erhöht werden. Die Stadt Bad Kissingen konnte im Zuge des Programms mehrere leerstehende Ladenflächen anmieten und vergünstigt weitervermieten.

Im besten Fall ist das jeweilige Geschäftsmodell so erfolgreich, dass die Betreiberinnen oder Betreiber des jeweiligen Ladenlokals nach dem Förderzeitraum einen privatwirtschaftlichen Vertrag mit der Eigentümerin oder dem Eigentümer der Immobilie abschließen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen