Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtKTStreit über Dienstleistung endet im Ermittlungsverfahren, Schwarzfahrerin schmeißt Zugbegleiter aus Bahn

Streit über Dienstleistung endet im Ermittlungsverfahren, Schwarzfahrerin schmeißt Zugbegleiter aus Bahn

- Anzeige -

RÖDELSEE – Am Freitag, den 11.03.2022, gegen 13.45 Uhr, eskalierte ein Streit über die Dienstleistung einer Fahrzeugreparatur. Ein 35-Jähriger war mit einer zurückliegenden Reparatur unzufrieden und zeigte einem Verantwortlichen 56-Jährigen den Mittelfinger.

Anschließend setzte der 35-Jährige sein Fahrzeug um. Dieses war jedoch nicht zugelassen. Mittlerweile wird gegen den 35-Jährigen wegen Beleidigung und mehreren Verkehrsverstößenermittelt, denn für das Fahrzeug bestand kein Versicherungsschutz bzw. wurde keine Kraftfahrzeugsteuer entrichtet.

Außerdem liegen der Polizei Erkenntnisse vor, dass der 35-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

- Anzeige -

Schwarzfahrerin schmeißt Zugbegleiter aus Bahn

BAD NEUSTADT – Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn stellte im Rahmen der Fahrscheinkontrolle eine 52-jährige fest, welche kein Ticket vorzeigen konnte. Als die Frau am Bahnhof Bad Neustadt noch vor Eintreffen der Polizei aussteigen wollte, hinderte der Zugbegleiter diese daran, indem er sich ihr in den Weg stellte.

Daraufhin stieß die die Schwarzfahrerin den Mann aus dem Zug. Beide Personen landeten auf dem Bahnsteig. Der Zugbegleiter erlitt hierbei Verletzungen an Ellenbogen und Knie. Die Schwarzfahrerin erwartet nun neben der Leistungserschleichung noch eine Anzeige wegen Körperverletzung.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen