Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartUkraine-KriseWeitere Hilfsaktion der Kindertafel für die Ukraine - Es werden wieder Sach-...

Weitere Hilfsaktion der Kindertafel für die Ukraine – Es werden wieder Sach- und Geldspenden benötigt

- Anzeige -

SCHWEINFURT. Die Lage in der Ukraine ist immer verzweifelter: Menschen, und vor allem Kinder, die noch in ihrem Heimatland ausharren, benötigen dringend Hilfe und Unterstützung. Der Bundesverband Deutsche Kindertafel e.V. hatte zusammen mit Partnern und Unterstützern aus Schweinfurt, Würzburg und der gesamten Region die konzertierte „Hilfsaktion für Kinder in der Ukraine“ gestartet und einen ersten Hilfstransport in die Ukraine geschickt. 

Innerhalb kürzester Zeit konnte diese Aktion umgesetzt werden. Auch wenn sich die Übergabe an der polnisch-ukrainischen Grenze zunächst etwas schwierig gestaltete, kam es letztlich zu einem glücklichen Ende und die Freude und der Dank der Partner in der Ukraine waren riesengroß. Hunderte Fotos und Dankesschreiben haben sowohl den Verbindungsmann vor Ort in Schweinfurt, Dmitrij Videnin (Videnin Dojo), als auch den Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutsche Kindertafel e.V. , Stefan Labus, erreicht. Ebenso wie die dringenden Bitten um weitere Unterstützung.

Gesagt, getan: Alle Partner des ersten Hilfstransportes stehen wieder parat und bringen sich mit Spenden aller Art ein. Stefan Labus dankte sehr herzlich und sichtlich bewegt, „wirklich allen, die zum Gelingen des ersten Transportes beigetragen haben. Ob große oder kleine Firma, ob Privatpersonen oder Geschäftsleute, wir waren und sind begeistert von der enormen Spendenbereitschaft und freuen uns, dass wir auch für den zweiten Hilfstransport so fantastisch unterstützt werden! Viele Partner haben spontan ihre Hilfe signalisiert.“

- Anzeige -

Aufgrund der sich täglich ändernden und auch verschlimmernden Situation drängt die Zeit. Bei einem Krisentreffen wies Verbindungsmann Dmitrij Videnin, der täglich in Kontakt mit der ukrainischen Partner-Organisation steht, daraufhin, wie wichtig gerade die Hilfe für die Kinder sei!

Der Zeitplan für den nächsten Transport ist festgezurrt: Zwischen dem 5. und 8. Mai geht der Hilfsgüter-Transport, der wiederum von der Pabst Transport GmbH & Co.KG übernommen wird, Richtung Ukraine. Das bedeutet: Wer sich engagieren und spenden möchte, kann dies noch bis einschließlich Mittwoch, 4. Mai 2022, tun und die Sachspenden bei der Schweinfurter Kindertafel e.V., Friedrichstraße 8, Schweinfurt, abgeben.

Dringend benötigt werden:

Lebensmittel:
Babynahrung, Süßigkeiten, Wasser, Säfte, unverderbliche Lebensmittel, Nudeln, Fleisch- und Fischkonserven.

Hygieneartikel:
Windeln für Babys und Erwachsene, Baby-Hygieneprodukte, Feuchttücher, Babycremes, Schnuller, Babyflaschen; Shampoo, Seife, Zahnpasta, Zahnbürsten, Rasierer, Toilettenpapier

Verbandszeug:
Spritzen, Kanülen, Desinfektionsmittel, Wundauflagen, Binden, Pflaster, steriles Verbandspaket

Sachspenden:
Schlafsäcke, Funkgeräte, Bettwäsche, warme Decken, Kissen, Handtücher, Powerbanks, Akkus, Generatoren, Konverter 12/220, 24/220, große Laternen, Kerzen, Gaskartuschen, Dieselgeneratoren, Taschenlampen mit Batterien, Batterien, Einweg-Geschirr, Streichhölzer

Spenden sehr willkommen – Freiwillige Helfer gesucht

„Wir freuen uns über jede Sach-, aber auch Geldspende. Bitte die Sachspenden in Kartons verpacken und beschriften, was sich darin befindet. Und bitte KEINE Kleidungsstücke und Schuhe“, betont Stefan Labus in der Pressemitteilung. „Wunderbar wäre es auch, wenn sich wieder freiwillige, ehrenamtliche Helfer finden könnten, die uns beim Packen und Beladen unterstützen. Einfach bei uns melden – Telefon 09721-801060. Ein großes Dankeschön vorab an alle, die dieses für die ukrainischen Kinder so lebenswichtige Projekt mittragen!“

Wer Geld spenden möchte: Kontoverbindung: Schweinfurter Kindertafel e.V. unter dem Stichwort „Hilfe für ukrainische Kinder“ ; Spendenkonten: Sparkasse Schweinfurt-Hassberge IBAN DE 24 7935 0101 0021 0347 98 oder Hypo Vereinsbank, IBAN DE 86 7932 0075 0025 4103 00.

Organisiert wird diese zweite Hilfsaktion für ukrainische Kinder wiederum vom Bundesverband Deutsche Kindertafel e.V., der auf ein großes Netzwerk an Partner zurückgreifen kann. Unterstützt wird er dabei u.a. von mehreren Firmen wie s.Oliver Group, der Belegschaft und dem Betriebsrat von Schaeffler Schweinfurt, Pabst Transport GmbH & Co. KG Gochsheim, Pflegedienst GRATIA, Stern Apotheke Schwebheim, cbs Bebersdorf, FIS Informationssysteme und Consulting GmbH und weiteren Firmen sowie hoffentlich wieder durch großzügige Sach- und Geldspenden von vielen Bürgerinnen und Bürgern.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen