Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtMELBei Personenkontrolle Messer und Betäubungsmittel gefunden

Bei Personenkontrolle Messer und Betäubungsmittel gefunden

- Anzeige -

OSTHEIM / RHÖN, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Rahmen einer Personenkontrolle zweier Heranwachsender in der Nähe des Ostheimer Sportplatzes konnte durch eine Streifenbesatzung, griffbereit im Hosenbund eines jungen Mannes, ein Jagdmesser aufgefunden werden. Für das Messer konnte dieser kein berechtigtes Interesse vorweisen, es wurde sichergestellt. Da von dem Duo, bestehend aus dem jungen Mann und einer jungen Frau, starker Cannabisgeruch ausging, wurden diese für eine Feindurchsuchung zur Polizeiinspektion Mellrichstadt verbracht. Dort konnte in der Unterbekleidung des Mannes eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden, welches ebenfalls sichergestellt wurde. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz und nach dem Waffengesetz. Nach dem Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wurden beide wieder aus der Polizeiinspektion entlassen.

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag parkte ein VW-Fahrer gegen 15:15 Uhr seinen schwarzen Golf auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in Mellrichstadt ab. Nach seinem Einkauf wurde er von einem unbekannten Zeugen darauf hingewiesen, dass sein Fahrzeug durch die Fahrerin eines roten BMW Mini touchiert und beschädigt wurde. Die Verursacherin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Durch den Zeugen konnte das Kennzeichen des roten Minis abgelesen werden.

Zur Ermittlung des Unfallverursachers bittet die Polizei Mellrichstadt um sachdienliche Hinweise unter 09776/8060, insbesondere wird der unbekannte Zeuge darum gebeten sich bei der Polizeiinspektion zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

- Anzeige -

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Für eine allgemeine Verkehrskontrolle wurde am Freitagabend, im Bereich des Netto-Parkplatzes Mellrichstadt, eine junge Frau am Steuer eines Ford gestoppt. Die Beamten stellten fest, dass die junge Frau keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Auf dem Beifahrersitz des Fahrzeuges befand sich währenddessen der Vater der 16-Jährigen. Durch die Beamten wurde die Weiterfahrt der Jugendlichen unterbunden und der Schlüssel an den Vater übergeben. Folgen der Fahrt: eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen die 16-Jährige, sowie eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen den Vater als faktischen Fahrzeughalter.

Müll im Straßengraben entsorgt

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Durch Unbekannte wurde über die vergangenen Tage eine größere Menge Müll in einem Straßengraben im Ortsbereich Bahra abgelagert. Dieser wurde neben der Staatsstraße 2429, in Fahrtrichtung des Pendlerparkplatzes Mellrichstadt, kurz nach der Ortschaft illegal entsorgt.

Zur Ermittlung des Verursachers bittet die Polizei Mellrichstadt um sachdienliche Hinweise unter 09776/8060.

„Apple Mag-Safe-Etui“ gefunden und abgegeben

OSTHEIM / RHÖN, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bei einer Wanderung auf dem Neustädtleser Weg in Ostheim wurde am Samstagnachmittag im Bereich der Weyhershauk ein Kreditkartenetui der Marke „Apple“ mitsamt Inhalt aufgefunden. Durch den ehrlichen Finder wurde es bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt abgegeben und wird dort zur Abholung verwahrt.

Zahlreiche Ruhestörungen über das Osterwochenende

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Die Polizei Mellrichstadt musste in den Nächten über das Osterwochenende zu diversen Ruhestörungen in den Bereichen Fladungen, Ostheim und Mellrichstadt ausrücken. Grund hierfür waren ausnahmslos kleinere Feiern. Im überwiegenden Anteil der Fälle zeigten sich die Feiernden einsichtig und reduzierten nach einer Belehrung unverzüglich die Lautstärke auf ein erträgliches Maß. Bei einem Fall in Mellrichstadt reichte die Belehrung durch die Polizei offenbar nicht aus und die Musik wurde nach dem Abrücken der Streifenbesatzung erneut Laut aufgedreht. Den Verantwortlichen der Jugendgruppe erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Granate geangelt

FRICKENHAUSEN, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Sonntagmittag war ein Magnetangler am Frickenhäuser See zu Gange. Hierbei zog dieser neben Unrat auch eine Handgranate aus dem See. Nach Begutachtung vor Ort durch eine Streifenbesatzung und weiteren Abklärungen mit einer technischen Sondereinheit der Polizei, wurde die Handgranate von Spezialkräften vor Ort abgeholt. Hier wurde letztendlich festgestellt, dass kein Zünder mehr verbaut war und es sich um ein jugoslawisches Modell handelt. Wie lange die Granate bereits im See lag, konnte nicht nachvollzogen werden.

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen