Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartNachrichtenSchweinfurtDie Stadt Schweinfurt bietet ab sofort Fahrrad-Leasing mit Deutsche Dienstrad als Baustein...

Die Stadt Schweinfurt bietet ab sofort Fahrrad-Leasing mit Deutsche Dienstrad als Baustein zur klimaneutralen Mobilität an

- Anzeige -

SCHWEINFURT – Die Stadt Schweinfurt ermöglicht ihren Mitarbeitern ab sofort das Angebot Diensträder zu beziehen. Als Verkehrsmittel liegt das Fahrrad mehr denn je im Trend. Das Radverkehrsaufkommen hat während der Corona-Pandemie weiter zugenommen und gewinnt damit zusätzlich an Bedeutung.

Dadurch erfreut sich auch das Fahrrad-Leasing im Allgemeinen einer sehr großen Beliebtheit. Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, fördert nachweislich die Gesundheit und schont die Umwelt. Denn beim täglichen Pendeln vorbei an Stau und ohne zeitaufwendige Parkplatzsuche geht der Arbeitstag deutlich entspannter los.

Beim Fahrrad-Leasing verzichten die Angestellten auf einen Teil ihres Gehalts und erhalten dafür ein Fahrrad oder eBike. Hohe Anschaffungskosten entfallen, da die Mitarbeiter ihr Rad in überschaubaren monatlichen Raten über die Arbeitgeberin Stadt Schweinfurt beziehen, inklusive obligatorischer Vollkaskoversicherung und Inspektion beim regionalen Fachhändler des Vertrauens.

- Anzeige -

Im Rahmen eines öffentlichen Ausschreibungsverfahrens konnte sich Deutsche Dienstrad, als Innovations- und Technologieführer mit zentralem Sitz in Schweinfurt, für die Partnerschaft mit der Stadt Schweinfurt durchsetzen. „Da wir als Familie nicht nur seit über 100 Jahren mit dem Fahrrad tief verbunden sind, sondern ebenso lange mit dem Standort Schweinfurt, an dem unsere Firmenhistorie einst 1921 mit Engelbert Wiener meinem Ur-Ur-Großvater begann und nun mit Deutsche Dienstrad in 4. Generation fortgeführt wird, ist es uns eine besonders große Freude nun auch allen Mitarbeitern der Stadt Schweinfurt und ihren Verbundtöchtern (beispielsweise Leopoldina Krankenhaus, Stadtwerke Schweinfurt, etc.) ein attraktives Angebot und den Zugang zur nachhaltigen Mobilität zu Bikes nebst Rund-Um-Sorglos-Paket zu ermöglichen. Wir sind stolz darauf Teil, des Mobilitätsangebots der Stadt sein zu dürfen und arbeiten dabei eng vernetzt mit dem gesamten Fahrrad-Fachhandel der Region. Wir sowie unsere zahlreichen Partnerhändler und ebenso die gesamte Herstellerlandschaft der Region mit ihren hier in Schweinfurt tief verwurzelten Marken (Winora Group, Pierer eBikes & Sram) vor Ort freuen sich auf zahlreiche Dienstradler unter den Mitarbeitern der Stadt Schweinfurt. Deutsche Dienstrad unterstützt Sie dabei jederzeit persönlich auf dem Weg zum Wunschrad.“

Die Stadt Schweinfurt deckt als moderne, zukunftssichere und soziale Arbeitgeberin im öffentlichen Dienst ein breites Aufgabenspektrum im Bereich der Daseinsvorsorge für alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtgebiet ab. Dabei beschäftigt sie rund 1.100 Mitarbeiter und spricht sich stark für den Baustein einer positiven Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor aus.

„Aktiv betreiben wir seit Jahren permanent die stete Modernisierung unserer städtischen Infrastruktur, die Reduzierung des Verkehrsaufkommens und die Förderung unserer Tourismus Region aus nachhaltiger Überzeugung den Klimawandel mitgestalten zu können. Unseren Mitarbeitern möchten wir mit dem Dienstradangebot die Möglichkeit bieten, kostengünstig daran teil zu haben. Zudem ist das Fahrrad ein wichtiger Technologieträger. Als Vorreiter für Elektroantriebe und gepaart durch die Digitalisierung gewinnt es weiter an Attraktivität. Besonders in unserer Region, in der seit fast hundert Jahren Fahrradgeschichte geschrieben wird“, so Oberbürgermeister Sebastian Remelé.

Auf dem Bild von links: Christina Diem-Puello, Maximilian Diem, Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Dritte Bürgermeisterin Ayfer Rethschulte
Fotograf: Rafael Puello
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen