Samstag, 20. April 2024
- Anzeige -
StartNachrichtenWürzburgFür Verdienste im Ehrenamt: Margot Beck aus Röttingen erhält das Ehrenzeichen des...

Für Verdienste im Ehrenamt: Margot Beck aus Röttingen erhält das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten

- Anzeige -

RÖTTINGEN. Landrat Thomas Eberth hat Margot Beck das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt verliehen. Zu den Gästen bei der kleinen Feier, die im Saal der alten Schule in Röttingen stattfand, zählten neben Bürgermeister Hermann Gabel, dessen Stellvertreter Josef Geßner und Felix Patermann auch einige Beschäftigte des Rathauses und des Landratsamtes sowie Röttingens Weinprinzessin Anne Düll.

Thomas Eberth ging auf die jahrzehntelangen Tätigkeiten ein, die Margot Beck uneigennützig übernommen und hervorragend gemeistert habe. Über lange Zeit hinweg habe die Röttingerin nicht nur mit viel Herzblut eine Vielzahl von Projekten in Angriff genommen, sondern verstand es auch, andere Menschen mit der ihr eigenen charmanten Art zum Mitmachen zu motivieren und zu begeistern.

„Die gute Seele von Röttingen“ prägt die Stadt an vielen Stellen

Margot Beck, die Thomas Eberth „als Juwel und gute Seele von Röttingen“ bezeichnete, begann ihre 1974 sich ehrenamtlich zum Wohle „ihrer“ Stadt einzusetzen. Ihr Engagement in verschiedenen Einrichtungen und bei Veranstaltungen füllt eine lange Liste: Beginnend mit der Organisation der Weintage und des Weinfestes in der Europastadt Röttingen übernahm sie 1976 die Festzugorganisation für das Gauvolksfest. Seit dem Beginn Frankenfestspiele 1984 nahm sie die Koordination der ehrenamtlichen Helfer in ihre Hände. Neben dem Einsatz für den Erhalt des Museumsweinbergs liegt Margot Beck der Erhalt des Paracelsus-Gartens am Herzen.

- Anzeige -

Seit 2008 kümmert sie sich um das Weinmuseum, in dem sie für neue Exponate sorgt und selbst Museumsdienste übernimmt. Bei der Pflege und der Lese des Museumsweinberges ist sie die Organisatorin und legt auch bei den Arbeiten oft selbst mit Hand an. Neben dem Festzug, den sie weiterhin vorbereitet ist Margot Beck bei dem 2013 ins Leben gerufenen Winterzauber im Advent tatkräftig mit von der Partie.

Im Kultur- und Verkehrsverein fungierte sie über lange Jahre hindurch als Schriftführerin und ist dort derzeit als Kassiererin tätig. Seit seiner Gründung im Jahre 1988 prägt sie auch den örtlichen Weinbauverein mit und ist auch heute noch bei der Jungweinprobe und des Weinfestes zur Stelle.

Mit Tatkraft seit 48 Jahren aktiv

Der Anerkennung und dem Dank für Margot Beck mit dem Thomas Eberth nicht sparte, schloss sich mit herzlichen Worten auch Hermann Gabel an. Margot Beck habe das Ehrenamt in den Mittelpunkt ihres Lebens gestellt, so der Bürgermeister. „Ohne Ehrenamtliche wie Sie wäre die Welt ein großes Stück ärmer“, sagte er. Mit ihrem vielfältigen ehrenamtlichen Engagement für das 2017 mit der Bürgermedaille in Gold der Stadt Röttingen ausgezeichnet wurde, bereichert sie, so Hermann Gabel, mit Freude, Tatkraft und Motivation seit 48 Jahren das gesellschaftliche Leben in der Stadt Röttingen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen