Freitag, 07. Oktober 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtSWLadendieb flüchtig: Er hatte mehrere Lebensmittel in seinen grünen Rucksack gepackt

Ladendieb flüchtig: Er hatte mehrere Lebensmittel in seinen grünen Rucksack gepackt

- Anzeige -

SCHWEINFURT – Am Mittwoch gegen 18.50 Uhr konnte in der Hauptbahnhofstraße ein Ladendieb dabei beobachtet werden wie er mehrere Lebensmittel in seinen grünen Rucksack packte, um anschließend den Kassenbereich zu passieren, ohne die Waren zu bezahlen.

Als er von einem Angestellten aufgehalten und auf den Diebstahl angesprochen wurde, stellte dieser den Rucksack auf den Boden und ging sofort in Richtung Luitpoldstraße flüchtig.

Der flüchtige Ladendieb war um die 30 Jahre alt, hatte eine dunklere Hautfarbe und war mit einer orangefarbenen Jacke, einer schwarzen Hose und einer Schirmmütze bekleidet. Im Rahmen der Fahndung konnte der Dieb nicht mehr angetroffen werden. Das Diebesgut hatte einen Gesamtwert von 90 Euro.

- Anzeige -

Gleich zwei Mal Fahren ohne Fahrerlaubnis

ARNSTEIN / HAUSEN BEI WÜRZBURG – Am Mittwoch konnten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck bei Kontrollen auf der Autobahn A7 gleich zweimal Fahrzeuglenker feststellen, welche nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaßen.

Zunächst wurde am Mittwochmorgen auf der A7 im Bereich Hausen bei Würzburg ein Lkw-Anhänger-Gespann festgestellt und angehalten. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass die notwendige Fahrerlaubnisklasse CE des 31-jährigen Fahrzeuglenkers aus Falkenstein / Harz seit fast zwei Jahren abgelaufen war. Die Weiterfahrt wurde dem jungen Mann untersagt. Zudem wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Am Mittwochabend konnte bei Arnstein auf der A7 ein Sattelzug angehalten werden. Hier fiel den Beamten bei der Kontrolle des 43-jährigen Fahrers aus Moldawien auf, dass dessen italienische Fahrerlaubnis keine Gültigkeit in Deutschland besaß. Dem Mann, welcher mittlerweile in Deutschland lebt, wurde die Weiterfahrt vor Ort untersagt. Zu der Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis kamen zudem noch Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht hinzu.

Unfallfluchten im Stadtgebiet

SCHWEINFURT – Am Samstag in der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr parkte die Geschädigte ihren schwarzen BMW X1 auf dem Parkplatz des Kauflandes in der Hauptbahnhofstraße. Beim Zurückkehren zum Fahrzeug bemerkte sie einen frischen Unfallschaden an der rechten Seite der Frontstoßstange. Der Unfallverursacher hatte sich bereits entfernt und hinterließ einen Schaden von 1000 Euro.

SCHWEINFURT – Am Mittwoch parkte die Geschädigte ihren schwarzen VW Golf am Straßenrand in der Bauerngasse auf Höhe der Hausnummer 111. Beim darauffolgenden Tankvorgang bemerkte sie einen Lackkratzer am hinteren rechten Radkasten der augenscheinlich von einem Unfallschaden stammt. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen