Donnerstag, 01. Dezember 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtRichtig gehandelt – 63-Jährige Würzburgerin erkennt Betrugsmasche am Telefon – Tatverdächtiger in...

Richtig gehandelt – 63-Jährige Würzburgerin erkennt Betrugsmasche am Telefon – Tatverdächtiger in Haft

- Anzeige -

WÜRZBURG. Am Montagnachmittag haben Telefonbetrüger versucht eine 63-Jährige um ihr Erspartes zu bringen. Die Frau erkannte die Masche, reagierte goldrichtig und informierte die Polizei. Diese nahm einen Tatverdächtigen fest, der am Dienstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt wurde und sich inzwischen Untersuchungshaft befindet.

Neue Betrugsmasche – Anruf von falschen Polizisten

Die Betrüger hatten die Dame am Montagnachmittag angerufen und sich am Telefon als Polizisten ausgegeben. Sie versuchten der Frau vorzutäuschen, dass ein Angehöriger einen tödlichen Unfall verursacht hätte und nun eine Kaution in Höhe von mehreren tausend Euro aufgebracht werden müsse.

Frau riecht den Braten und schaltet Polizei ein

Die 63-Jährige durchschaute das Vorhaben der Täter jedoch, handelte vorbildlich in dieser Situation und verständigte die Polizei. Wenig später konnte die Würzburger Kriminalpolizei einen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen, der mutmaßlich das Bargeld abholen wollte. Der 19-jährige Tatverdächtige widersetzte sich der Festnahme und musste unter Anwendung unmittelbaren Zwangs zur Dienststelle gebracht werden.

19-jähriger Tatverdächtiger leistet Widerstand bei der Festnahme

- Anzeige -

Am Dienstag wurde der Tatverdächtige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl u. a. wegen des dringenden Tatverdachts des gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs. Beamte brachten den 19-Jährigen daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt.

Die noch andauernden Ermittlungen in dem Fall werden von der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Würzburg durchgeführt. Unter anderem prüft die Kripo Zusammenhänge mit weiteren Taten.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen