Mittwoch, 07. Dezember 2022
- Anzeige -
StartBlaulichtABWährend Fahndungsmaßnahmen nach Raub - Pkw entzieht sich Kontrolle - Fahrer...

Während Fahndungsmaßnahmen nach Raub – Pkw entzieht sich Kontrolle – Fahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss – Großostheim

- Anzeige -

GROßOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Ein 39-Jähriger entzog sich am
Mittwochabend einer geplanten Kontrolle und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit
vor einer Streife der Aschaffenburger Verkehrspolizei. Der Grund stellte sich schnell
heraus – der Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand unter
dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Auffälliges Wendemanöver weckt Aufmerksamkeit

Nach einem Raubüberfall auf eine Supermarkt-Filiale am Mittwochabend befand sich
eine Streife der Aschaffenburger Verkehrspolizei im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen im Ortskern von Großostheim. Ein 39-Jähriger wendete beim Erblicken der Streife abrupt mit seinem Pkw und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit vor den Beamten.

Kein Führerschein und unter Einfluss von Drogen

Die Flucht des Mannes endete schließlich in der Unteren Stockstädter Straße. Kurz zuvor hatte er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und eine Grundstücksmauer touchiert.
Entgegen des ersten Verdachts, dass der Mann möglicherweise etwas mit dem Raub
auf dem Supermarkt zu tun haben könnte, stellte sich der Grund für seine Flucht
heraus. Der 39-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem stand er
unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, was für ihn eine Blutentnahme zur Folge
hatte.

- Anzeige -

Den Pkw-Fahrer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren auf Grund der Gefährdung
des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Verbotenen
Kraftfahrzeugrennen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Lies auch
- Anzeige -
- Anzeige -

Meist gelesen